Teilen

The Tips habe ich kennengelernt als wir mit ihnen zusammen im Wermelskircher Bahndamm gespielt haben. Die Erinnerungslücken an diesem Abend sind relativ gross, hängen geblieben ist jedoch dass the Tips mich vollkommen umgehauen haben. Ansich stehe ich garnicht auf Raggae und ähnliche Musik, bei the Tips ist das was anderes. Hier die zehn Lieblingsscheiben von Sänger Ali!

10 Records Wort To Die For mit Ali von The Tips

1Bob Marley – Babylon By Bus

Meine erste Platte war „Bob Marley-Babylon By Bus“. Meine Mutter zeigte mir mit 6 Jahren was ein Plattenspieler ist. Seit dem ist diese Platte was absolut besonderes für mich. In meinen Augen die energetischste Live Platte und ein riesen Einfluss!

2Bob Marley – Uprising

War meine zweite Platte und mindestens genau so wichtig, nachdem ich raus fand, dass meine Mutter noch mehr hatte. Das kleine feine Intro am Anfang von „Zion Train“ auf der Gitarre – Großartig!

3Queen – Greatest Hits

Hatte wohl jeder irgendwann mal in seiner Plattensammlung. Ich war als Kind tatsächlich auch ein riesen Queen Fan. Ich liebte den Sound von Brian May so sehr, dass ich die Nadel immer wieder auf das Solo von „Killer Queen“ zurück legte. Aber ich lief auch oft singend, mit einem halben Mikrofonständer durchs Wohnzimmer.

4Elton John – Honky Chateau

Ein weiterer Liebling von mir ist „Elton John-Honky Chateau“. Mit den sachen ab den 80ern kann ich nichts anfangen, aber das meiste davor ist gerade was Klavierspiel und Arragements angeht der Knaller. Ich danke meinem Vater das er mir diese Songs gezeigt hat, weil ich so viel da durch gelernt habe.

5The Beatles – Let it Be

Einfach nur schöne Songs und super vielfältig. Ohne die Beatles wäre wahrscheinlich niemand da wo er heute wäre und Musik wäre um einiges uninteressanter.

6Supertramp – Breakfast in America

Ich kann gut verstehen das man die Stimme nicht mag und ich mag nicht mal alle Songs, aber die, die ich gut finde, liebe ich. „Logical Song“ ist nartürlich eine riesen Nummer, aber vorallem „Fool´s Overture“ ist ein richtig, richtig guter Song.

7Sublime – 40 0z to freedom

Es war klar das ich doch eine Sublime Scheibe bennen muss. Ich liebe diese Platte und damit hat alles angefangen, aber ich hab sie scheinbar zu oft gehört. Ich weiß aber das mir diese Platte irgendwann wieder richtig Freude bereiten wird.

8Tool – Opiate

Ich bin eher zufällig auf Tool gestoßen und kannte wie die meisten in meinem alter damals erst mal die „Aenima“. Die „Opiate EP“ ist für mich eine „neue“ form von Punk gewesen. Eine schön roughe Platte mit einer Live-Version von „jerk Off“. SUPER!

9Rage Against The Machine – Rage Against The Machine

Ich liebe dieses Album so sehr, dass ich garnicht weiß, was ich sagen soll! Alle Mitglieder sind so tighte Musiker, dass das ganze einfach nur Groovt und Knallt. Geile Texte, geiles Gitarrenspiel, Bass und Drumming. Meinen Dank noch an Tom Morello – Ich will deine Gitarre haben!

10Primus – Frizzle Fry

Mir ist egal was Leute über Primus sagen. Für mich ist diese Band eine der merkwürdigsten und zu gleich besten Bands die ich kenne. Das Bassspiel von Les Claypool beeinduckt mich immer noch zu tiefst und die Platte klingt einfach Rough! Ich mag es einfach.

1 Kommentar

Teile deine Meinung mit und schreibe einen Kommentar

Kommentar eingeben
Name eingeben