- Werbung -
Insanity

New Wave Of British Hardcore? Arms Race läutet diese mit ihren gleichnamigen neuen Album ein. Die 12 Songs erschienen auf Painkiller Records aus Boston und können auf Bandcamp gestreamt werden.

Geboten wird wie auf den Vorgänger Veröffentlichungen harter, schneller Hardcore-Punk, der immer wieder an alten UK Bands wie Disorder oder Chaos UK erinnert. Vor allem die Ähnlichkeit zur erst genannten Band ist enorm. Ein passenderer Titel wäre dann eventuell eher The Return of British Hardcore.

- Werbung -
HC-Punk-Umfrage

Hinzu kommen gegenwärtige Hardcore Eifnlüsse aus Großbritanien von Bands wie Violent Reaction und The Flex. Besonders die brutal klingelnde Stimme von Arms Race Sänger drückt der Platte ordentlich seinen Stempel auf. Hart, direkt, rau und absolut ungeschliffen. Schönes Ding!

- Werbung -
Demons Run Amok
 
BEWERTUNG
Bewertung
Vorheriger BeitragThe Meteors – The Power Of 3 ::: Review (2016)
Nächster BeitragTEN FOOT POLE veröffentlichen neuen Song „Scars“
Mein Name ist Simon und ich habe AWAY FROM LIFE Anfang 2015 ins Leben gerufen. Mit 13 Jahren steckte mir ein damaliger Klassenkollege eine selbst zusammengestellte CD zu, seitdem bin ich dem Hardcore-Punk verfallen. In meiner Freizeit versuche ich möglichst viele Shows zu besuchen, spiele selbst in einer Band namens Thin Ice, probiere mich im Fußball und unternehme möglichst viel mit meinen Freunden und meiner Familie.

3 Kommentare

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein