Start Bands FEAR

Band: FEAR

Ruhrpott Rodeo 2024

Ruhrpott Rodeo: Das sind die nächsten Bands für 2024

6 neue Bands fürs Ruhrpott Rodeo! Neu mit dabei sind unter anderem Me First And The Gimme Gimmes.

FEAR – „For Right And Order“: Erstes Album seit 23 Jahren

Lange angekündigt, hat die Kultband Fear nun endlich ihr fünftes Album mit 13 Songs veröffentlicht.
Fear - Nice Boys (2023)

FEAR veröffentlichen neue EP „Nice Boys“

Das erste Release seit über einem Jahrzehnt ist eine Hommage an Rose Tattoo.

FEAR stellen erstes Album seit über 20 Jahren in Aussicht

Ready to have a beer with FEAR in 2022!?

HC-History mit Dicky von THE MIGHTY MIGHTY BOSSTONES – Wie alles begann #87

Dead Kennedys, Fear, Bad Brains, SSD. Unsere HC-Punk-History mit Dicky Barrett von den BossToneS.
Liberty & Justice (Bandbild)

HC-History mit Ryan von LIBERTY & JUSTICE – Wie alles begann #85

Sheer Terror, Gren Day, American Nightmare, Rancid. Unsere HC-Punk-History mit Ryan von Liberty & Justice.

COMBUST legen Single mit Cover von FEAR & TEMPLARS vor

"In general, more people need to look to punk as the blueprint when they start hardcore bands, rather than metalcore. I hope these tracks sort of spark that inspiration into newer kids who fuck with us but may not know about punk bands."
Hardcore-Punk-Alben aus dem Jahr 1982

40 Hardcore-Punk-Alben, die 1982 erschienen sind

Etwas Nostalgie: Mit Klassiker von Bad Brains, Descendents, Blitz, Circle Jerks und viele mehr – zurück ins Jahr 1982! Welche Alben aus der Liste hört ihr noch heute?
Hardcore-Punk-Alben aus dem Jahr 1995

50 Hardcore-Punk-Alben, die 1995 erschienen sind

Etwas Nostalgie: Mit Klassiker von Rancid, Earth Crisis und Slapshot, sowie dem letzten Album der Ramones – zurück ins Jahr 1995! Welche Alben aus der Liste hört ihr noch heute?

Gerade angesagt

The Casualties (Photo by @nivu.pics)

THE CASUALTIES im Sommer 2024 auf große Euro-Tour

The Casualties spielen sich 2 Monate durch Europa. Los geht es auf dem Ain't Like You in Torgau.
Ranen und seine 10 Lieblingsplatten

10 Records Worth To Die For: #219 mit Ranen (Hammerhead, Serpent Eater, Morast)

"Während andere NYHC-Bands wie Sick Of It All oder auch die späteren Cro-Mags und so Schrott wie Madball, Kram gemacht haben, der offenkundig mehr „Musikfans“ ansprechen sollte, waren Sheer Terror musikalisch wie textlich schroff und abweisend. Nix da von wegen Unity. Das sagt und sagte mir sehr zu."