- Werbung -
Dedication Records

Aus München meldet sich das Quartett der Blackout Problems mit ihrem dritten Studioalbum DARK zurück. Es folgt auf dem 2018 erschienenen Album KAOS und wird am 15.01.2021 via Sony Music/Munich Warehouse das Licht der Welt erblicken.

Persönlich verfolge ich die Band seit ihrem Feature mit Nathan Gray auf ihrem ersten Album Holy. Der eher ruhige Sound der Band hat mir schon immer gefallen, ich kann zwar nicht genau sagen warum das so ist, aber das sollte hier auch nebensächlich sein.

- SUPPORT US -
– AWAY FROM LIFE SHOP: Merch, Vinyls, CDs, Tapes und mehr! Schaut vorbei und supportet uns und die Bands.

ZUM SHOP »

Beim ersten Klick auf den Playbutton werde ich allerdings etwas überrascht. Der mir eher bekannte ruhigere Sound der Band weicht einem elektronischen Beat zusammen mit einem aggressiv wirkenden Frontmann Mario. Fridays are for murderers und the best politician is a dead one werden einem entgegen geschrien. Der Name Dark ist nicht nur ein frei gewählter Begriff sondern zeigt auch, das es auf dem Album etwas Dunkel zu geht. Der Song soll allerdings kein Aufruf dazu sein sich nun gegen alles und jedem zu stellen. Eher zeigt er sehr gut auf was hier zu Lande gerade passiert. Denn der Song endet mit Respect and Love for everybody! Und hellt hier auch etwas auf und verlässt etwas seine dunkle Anfangsstruktur. Sehr cooler musikalischer Mix der für mich auch etwas erfrischend wirkt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Generell wird auf dem Album viel verarbeitet. Wut, Hass, Trauer, Verlust, sind nur ein paar der Gefühle die hier widergespiegelt werden. Es wird auch etwas melancholisch bzw. rückblickend. Hier ist unter anderem der Song Germany, Germany hervor zu heben. Eine warnende Erinnerung an die Geschichte in unserem Land und das diese sich nicht wiederholen sollte. Aber auch wie sich das Leben seit der Jugend von Mario hier in den letzten Jahren verändert hat.

Blackout Problems 2021 – Credits: Moe Schinn

Besonders gut gefällt mir auch der Song Fireman, denn er Erinnert mich mit seinem Refrainan an die Zeit als ich noch ein Kind war und man noch gesagt hat, dass man Feuerwehrmann oder Astronaut werden möchte. Auch wenn das Lied einen etwas traurigen Beigeschmack hat gefällt es mir bei dem Lied in die Vergangenheit ab zu tauchen und einfach die Gedanken spielen zu lassen.

 

Aber bei all der Schwere welches sich durch das Album zieht, bleibt trotzdem noch etwas Platz für die Hoffnung. Die Hoffnung darauf, dass sich die Geschichte nicht wiederholt, dass wir Menschen doch aus der Geschichte und unseren Leben etwas lernen können. Und das wir besser sein können.

Digital Release Week – Blackout Problems

Die Band hat sich zum Release von Dark auch eine coole Aktion einfallen lassen. Ab dem 15.01.2021 werden sie eine Woche lang jeden Tag etwas Online bieten. In der aktuellen Lockdown-Zeit eine willkommene Abwechslung.

Genaue Infos dazu findet ihr auf dem Instagram-Profil der Band!

 

 

Fazit

Dark erscheint vielleicht genau zur richtigen Zeit und spricht ebenso wichtige politische wie auch persönliche Themen an. Der Dark-Pop-Sound mag nicht was für Jedermann sein, aber es bringt Abwechslung mit sich, welche ich persönlich aktuell nur begrüßen kann.

 

- NEWSLETTER -

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein