Coldside - Fuck Your System
Coldside - Fuck Your System

Coldside legt am 19. Januar 2018 ihren Nachfolger von Outcasts,Thugs And Outsiders auf Strength Records vor. Dieses trägt den etwas klischeehaften Titel Fuck Your System, der auch von einen pubertären Teenager stammen könnte, der mit ein paar Freunden gerade seine erste Schülerband gegründet hat. Während mich der Titel also nicht wirklich anspricht, überzeugen die 10 Songs der Platte umso mehr.

Coldside - Hardcore-Punk Band Florida USA
Coldside

Too punk for hardcore, too hardcore for punk – dieses Zitat könnte nicht besser auf Coldside zutreffen. Die Band aus Florida vereint gekonnt Hardcore und Streetpunk-Elemente, wie es sonst Bands wie Agnostic Front, Knuckledust oder Wisdom In Chains fabrizieren. Der Sound könnte jedenfalls nicht besser zum mitsingen einladen!

Auf Fuck Your System hat sich Coldside auch ordentlich Szene-Prominenz mit ins Boot geholt. So gibt sich auf dem Album Roger Miret, Greg Huff, Skam Dust, Scopese, Nom und Pat Edge die Ehre. Die Guestparts bringen dabei ordentlich Abwechslung und werten die Songs nochmal weiter auf.

Auch wenn Coldside das Rad nicht neu erfindet, ist der Band mit Fuck Your System ein Release gelungen, dass auf alle Fälle seine Daseinsberechtigung hat und ordentlich Bock machen. Ich könnte mir vorstellen, dass die Tracks live noch mehr Laune machen!

Anspieltipp ist der Song Lion’s Pride, welchen die Band ihren Fußballclub Orlando City Soccer Club gewidmet hat. Ein richtiger Ohrwurm!

Tracklist

01 Fuck Your System
02 Forever (featuring Roger Miret)
03 Defeated
04 Ready For War
05 Street Warriors (featuring Greg Huff)
06 United States Of Regression (featuring Skam Dust)
07 Lions Pride
08 Full Of Rage (featuring Scopese and Nom)
09 I’ve Had Enough (featuring Pat Edge, originally by Slapshot)
10 Paid Our Dues

Demons Run Amok - Fest

Beitrag kommentieren

Kommentar eingeben
Name eingeben