Cro-Mags (Photo by Fernando Godoy)
Harley Flanagan (Cro-Mags, 2019, Bild by Fernando Godoy)
- Werbung -
Nuclear Blast

Aufgrund des Coronavirus wurde die für heute, den 15. März 2020, geplante Show in New York von Body Count, Cro-Mags und End abgesagt. Cro-Mags hatte nun die nette Idee das ausgefallene Konzert zumindest online erlebbar machen. So wird der Auftritt heute Nacht um 0:00 Uhr weltweit auf den YouTube, Instagram und Facebook von breal.tv gestreamt.

Update: Hier der gestreamte Live-Auftritt von Cro-Mags

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

- Umfrage -
AWAY FROM LIFE Leserumfrage 2020


Leider mussten in den letzten Tagen immer mehr Konzerte und ganze Tourneen aufgrund des Coronavirus (COVID-19) abgesagt werden. Wir versuchen euch in dieser Rubrik bestmöglich auf dem aktuellen Stand zu halten, welche Live-Termine von der Krise betroffen sind und nicht stattfinden werden.

Erste Cro-Mags-Album seit 20 Jahren

Cro-Mags veröffentlichte mit der EP Don’t Give In, erst Ende 2019 ein neues Release. Die EP ist der Vorbote von einem neuen Album, das Frontmann Harley Flanagan bereits aufgenommen hat. Das Release für das erste offizielle Cro-Mags-Album seit Revenge, das im Jahr 2000 erschienen ist, wird im Sommer 2020 erwartet.

Harley Flanagan mit Cro-Mags (Photo by Claudia Kötters)
Harley Flanagan mit Cro-Mags (Photo by Claudia Kötters)

Cro-Mags, die seit Jahren mit zwei Versionen unterwegs sind, legten erst vergangenes Jahr den Rechtsstreit bei. Harley zog 2018 vor Gericht, da seine ehemaligen Bandkollegen John Joseph (Sänger) und Mackie Jayson (Schlagzeuger) seiner Meinung nach zu unrecht seit Jahren unter dem Namen Cro-Mags auftreten. Harley gewann den Prozess und darf künftig alleine unter dem Namen Cro-Mags auftreten und Musik veröffentlichen. Die Version um John Joseph und Mackie Jayson ist künftig unter dem Namen Cro-Mags JM aktiv.

John Joseph und Harley Flanagan, der 2002 Cro-Mags verließ, stehen schon länger im Streit, aus dem beide auch öffentlich kein Geheimnis machen. 2012 stand Flanagan in den Schlagzeilen als er den damaligen Cro-Mags-Bassisten Mike “The Gook” Couls während einer Show in der Webster Hall in New York mit einem Messer attackierte.

2016 veröffentlichte Harlery,  der in den frühen 1980ern die legendäre Hardcore-Band Cro-Mags gründete, ein Soloalbum, das ebenfalls den Titel Cro-Mags trägt. 2017 erschien außerdem seine Autobiografie Hard-Core: Life of My Own.

Cro-Mags Line-Up

  • Harley Flanagan | Bass / Vocals
  • Gabby Abularach | Guitar
  • Rocky George | Guitar
  • Garry “G-Man” Sullivan | Drums
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

- Spotify-Playlist -

Die Spotify-Playlist zu unserem Jahresrückblick: Best-Of Hardcore-Punk 2020:

PLAYLIST FOLGEN »

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein