- Werbung -
Nuclear Blast

Die Schweizer Metalcore-Band Final Story veröffentlicht am 24. Januar 2020 ihr zweites Album über Redfield Records. Savaged Soul ist der Titel des neuen Albums des Schweizer Quartetts aus dem Kanton Aargau und beinhaltet zehn Tracks. Zwei Songs wurden schon vorab als Videos veröffentlicht, zum einen der Titeltrack Savaged Soul, den ihr euch gleich hier anschauen könnt und zum anderen Chasing Myself, das Video findet ihr weiter unten im Beitrag.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

- Umfrage -
AWAY FROM LIFE Leserumfrage 2020

Savaged Soul ist sehr gut produziert auch an der musikalischen Umsetzung gibt es nichts auszusetzen. Mir persönlich sind einige Songs etwas zu seicht, zu Massen kompatible, kann man bei Metalcore von Mainstream-Metalcore sprechen? Aber das muss auch jeder für sich beurteilen, ob es stört oder nicht. Trotzdem finde ich auch die eine oder andere Nummer auf dem Album, die mir sehr gut gefällt. Zum einen wäre da der Opener Chasing Myself, das wie schon erwähnt als Video veröffentlicht wurde und mit einer schönen Aggressivität nach vorne geht.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Auch die ebenfalls etwas härtere Nummer Faceless gefällt mir sehr gut. Langweilig ist das Album auf gar keinen Fall, mit den beiden Gastmusikern gibt es auch musikalische Überraschungen auf dem Album. Zum einen gibt sich BEAR auf Bulletproof die Ehre mit einem Rap-Part auf Schweizerdeutsch. Ungewöhnlich, aber ganz interessant. Zum anderen gibt es mit Maria Lessing bei Closer einen weiteren Gastauftritt. Ein schöner emotionaler Song, der zeigt das auch die seichteren Songs gefallen können.

Tracklist

  1. Chasing Myself
  2. Avalanche
  3. Savaged Soul
  4. Bulletproof feat. Bear
  5. Slave
  6. Faceless
  7. Holy Truth
  8. Closer feat. Maria Lessing
  9. Fall (New Version)
  10. Underdog
- Spotify-Playlist -

Die Spotify-Playlist zu unserem Jahresrückblick: Best-Of Hardcore-Punk 2020:

PLAYLIST FOLGEN »

BEWERTUNG
Rating
Vorheriger BeitragPARKWAY DRIVE veröffentlichen ersten deutschsprachigen Song
Nächster BeitragMARCH mit neuem Album „Set Loose“ auf Tour
Moin! Ich bin Sven aus der Nähe von Hamburg, 72er Jahrgang und seit über 20 Jahren glücklich verheiratet. Ich bin seit Sommer 2018 bei AWAY FROM LIFE und mache hauptsächlich Konzertfotos, Reviews und Interviews. Wenn ich nicht meinem „normalen“ Job nachgehe oder für AWAY FROM LIFE schreibe, könnt ihr mich entweder im Stadion beim FC. St. Pauli, auf Konzerten, beim Fotografieren oder beim Sport treffen. Bei letzterem schlägt mein Herz für‘s Boxen und Kraftsport, mittlerweile laufe ich aber auch einige Kilometer in der Woche. Ich liebe NYHC, bin aber auch für viele andere Genre offen, die zu unserer Szene gehören oder zumindest daran angrenzen. Meine All-Time Lieblingsbands sind Sick Of It All, Misfits, Ramones, Agnostic Front, und Slipknot. Hardcore lives!

1 Kommentar

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein