Teilen
- Werbung -
Christmas

Am Samstag den 20. März 2016 spielten SICK OF IT ALL ihre letzte Show ihrer Europatour. Mit dabei Crowned Kings aus Australien. Wir stellten den Jungs fünf kurze Fragen.

AFL: Coole Show! Heute war das erst mal wo ich euch live sehen konnte. Wie kam es den zu der Tour mit Sick Of It All?

CK: Wir kennen uns nun seit über ein Jahr und haben zur selben Zeit eine Europa-Tour geplant. SOIA war so nett und hat uns zu ihrer Tour dazu genommen!

AFL: Wie war die Tour den so?

- Werbung -

CK: Das beste was uns überhaupt passieren konnte. Europa ist großartig und wir sind SOIA so dankbar, dass sie uns dazu genommen haben!

AFL: Wo genau seid ihr den her und wie lange gibt es euch schon?

CK: Wir sind größtenteils aus Melbourne (Australien) und spielen nun schon seit sechs Jahren zusammen in Crowned Kings.

AFL: Wie unterscheidet sich den eurer Meinung nach die australischen Hardcore Szene von der in Europa?

CK: Hardcore in Europa ist auf jeden Fall einiges größer! In Australien ist die Szene mehr im Untergrund.

AFL: Und was genau sind die Unterschiede auf Touren in Australien in Europa?

CK: Man wird in Europa einfach großartig behandelt. In Australien kannst du glücklich sein, wenn du zwei Bier für dein Auftritt bekommst.

Demons Run Amok - Fest
Teilen
Vorheriger BeitragQuiz: Welche Hardcore oder Punk-Rock Band bist du?
Nächster BeitragNOI!SE veröffentlichen neuen Song “Passing Time”
YO WHAT'S UP! Mein Name ist Franz, aka Toeone aka Toe aka Der Ami, aka Hey Alter! Ich wurde in Brooklyn (USA) geberen und höre Hardcore & Punk-Rock seit den 70ern. Ich bin Familienvater, Musiker und Sportler. In meiner Freizeit stehe ich auf Reisen, botanische Gärten, Tierparks, Kunst, Technik und historische Museen. Bei AWAY FROM LIFE bIn ich Allrounder; der Mann für Rat und Tat. Ich helfe beim übersetzten vons englische ins deutsche & umgekrht, führe nterviews, schreibe Reviews, filme Videos und helfe beim Bandscouting PMA!

Teile deine Meinung mit und schreibe einen Kommentar

Kommentar eingeben
Name eingeben