Split: Jaya The Cat & Macsat
- Werbung -
Scheisse Minnelli

Jaya The Cat / Macsat (10″ – Ring Of Fire Records – 2018)

Eine 10″-Vinyl ist ein seltenes Format. Eigentlich ja viel cooler als ne 7″, passt ja mehr drauf. Aber ne 12″ ist auch nur unwesentlich größer. Naja, Jaya the Cat und Macsat haben sich bei ihrer Split für dieses Format entschieden. Jede Band zwei Songs! Dann ab auf den Teller!

Die Wahl-Holländer um Jaya the Cat gehören zu den groovigsten Bands in meiner Sammlung. Ska, Rock, Reggae, Punk – die Jungs bekommen alles unter einen Hut. Mad At You, die erste Nummer ihrer Seite, ist etwas flotter. Drunk Balloon hingegen recht langsam. Wer die Band kennt, wird bei keinem der Stücke überrascht sein. Jaya The Cat erfüllt alle Erwartungen mit Bravour!

Macsat aus Köln und Münster sind mir noch gänzlich unbekannt. Rhythm & Booze ist eine schnelle Punk-Nummer mit massig Offbeat. Und, verdammt noch mal, ein Wahnsinns Ohrwurm! Einmal gehört, ist das Stück im Kopf! So muss das sein. Die zweite Nummer ist ein Rockaway Beach-Cover der Ramones. Zu diesem Song muss man nichts mehr sagen, jedoch ist es verdammt schwer diese Band zu covern. Sehr oft geht es nach hinten los. Hier wird leider einfach nachgespielt. Hammondorgel dazu und schon ist ein mittelmässiges Cover da. Hätte die Band doch besser mal ne zweite, eigene Nummer veröffentlicht!

Demons Run Amok - Fest

Beitrag kommentieren

Kommentar eingeben
Name eingeben