Album Artwork by Felix Dolah

Kind Kaputt gibt es erst seit 2016. Die junge Band aus Mannheim kündigt sich auf Facebook folgendermaßen an: „Hallo! Wir sind neu hier, wir sind zu laut und wir sind kaputt! Der Zweifel am Abend davor und das Gefühl von „genauso muss es sein“! Wir sind der Schlag ins Gesicht, die versöhnliche Umarmung danach und wir sind jetzt da.“ Seit dem 18. Januar 2018 ist ihre Debüt-EP Die Meinung des Einzelnen über Tunecore erhältlich.

Die EP besteht aus fünf Songs, etwas unter 20 Minuten. Der erste Song Wir bleiben hier stehen steht klar im Geiste der Refugees-Welcome-Bewegung. Er erinnert vom Gesang am Anfang ein wenig an Casper beziehungsweise Prinz Pi und erinnert musikalisch etwas an Kraftklub, fast schon gerappt. Mit Bitte warte ist auch eine Ballde zu finden, die zwar nicht ganz überzeugt, aber auch nicht im Pathos versinkt. Beim zweiten Song Unperfekt, mein Favorit auf der EP, ist Jonas von den 8Kids. Dazu hat die Band auch ein Video gedreht:

- Werbung -
Stäbruch Festival

Kind Kaputt reihen sich ein in eine Latte neuer Bands, die angetreten sind, den deutschpunkigen Rock oder den Deutschrock-Punk neu zu definieren und aus dem Siff um Bands aus der Grau- und Proletenzone herauszuheben. Anspruchsvolle Texte, nicht immer klar, was gemeint ist. Etwas weniger hart als Fjort, aber im gleichen Geiste. Marathonmann könnte man noch als Einfluss nehmen. Hervorzuheben ist außerdem das schöne Artwork. Das Cover stammt von Felix Dolah.

Fazit: Schönes Debütwerk der Mannheimer Band Kind Kaputt. Bitte mehr davon!

Trackliste:
1. Wir bleiben hier stehen
2. Unperfekt feat. Jonas (8Kids)
3. Sterben auf Zeit
4. Bitte warte
5. Glas

Die EP ist im bandeigenen Shop erhältlich: http://kindkaputt.bigcartel.com/product/die-meinung-der-einzelnen-ep

- Werbung -
Demons Run Amok

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein