Lessoner - Exzenter (2021)
Lessoner - Exzenter (2021)

Lessoner sind ein Trio aus Leipzig und machen gerne Musik. Das ist zumindest aus ihrem Facebook-Profil zu entnehmen und dort auch mehr oder weniger die einzige Info, die man zur Band selbst finden kann. Alles Weitere muss man sich selber recherchieren, beugt aber auch der Situation vor, voreingenommen an die Musik der Jungs heranzugehen.

Lessoner (Bandfoto)
Lessoner (Bandfoto)

1 ½ Jahre nach der Veröffentlichung ihrer ersten EP Morgana erblickte gestern der Nachfolger Exzenter über die beiden Labels Seven Oaks Records und Save The Scene Records das Licht der Welt. Sieben Songs mit einem Mix aus teils hart nach vorne gehenden Gitarrenriffs und dann wieder melancholisch, träumerischen Sequenzen sind darauf enthalten. Einordnen lässt sich der Sound wohl am ehesten im Bereich des Post-Hardcore in Fahrwassern von Fjørt oder auch Captain PlanET.

Dabei scheut sich das Trio nicht, auch die ein oder andere Ecke und Kante in den Songs zu platzieren, ohne dabei aber zu vertrackt daher zu kommen. Die Vocals wechseln von Sprechgesang-Elementen über aggressiv gekeifte Shouts bis zu melodiösem Singsang. Mein Anspieltipp ist auf jeden Fall der Song Kapsel. Für mich der kompletteste aller Tracks auf dem Album und bestens zum Reinschnuppern geeignet. Wer es lieber so richtig hart mag, darf sollte sich dann doch eher für Risse entscheiden.

- SUPPORT US -
– AWAY FROM LIFE SHOP: Merch, Vinyls, CDs, Tapes und mehr! Schaut vorbei und supportet uns und die Bands.

ZUM SHOP »

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Tracklist

  1. Elefantengras
  2. Exzenter
  3. Cupido
  4. Arche
  5. Kapsel
  6. Risse
  7. La Sirima / La Fronte
- NEWSLETTER -
BEWERTUNG
Bewertung
Vorheriger BeitragBAD RELIGION geben neue Shows für 2022 bekannt
Nächster BeitragBERLINER WEISSE veröffentlichen neues Video zu „Dämonen“
Mein Name ist Rouven, ich bin 32 Jahre alt und komme aus Bad Berleburg in Nordrhein-Westfalen. Wenn ich nicht gerade auf Konzerten unterwegs bin, trifft man mich wahrscheinlich auf einem Fußballplatz in der Region. Musikalisch liegen bei mir die Wurzeln ganz klar im Punkrock (Pennywise, NOFX, Bad Religion, Millencolin) aber auch Hardcore-Scheiben rotieren bei mir auf dem Plattenteller (Risk it, Champion etc.).

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein