- Werbung -
Dedication Records

Was zur Hölle hat es mit diesem Cover auf sich? Die Frage stellte sich als ich zum ersten Mal das Cover zum Mind Awake Debütalbum Pressure gesehen hatte und gleiche stellt sich auch noch heute. Ich kann es leider nicht beantworten, doch das Bild mit der Dame hat sich bei mir jedenfalls eingeprägt. Egal!

Die Platte der Franzosen umfasst elf Songs, die auf Backbite Records auf 12″ Vinyl in einer auf 300 Stück limitierten Auflage erschienen sind. Musikalisch geht die Band in Richtung Youth Crew, der mit einer relativ aggressiven Hardcore-Punk Kante daherkommt. True Colors und Infest sind zwei Bands, die zunächst einmal in ziemlich verschiedene Richtung gehen – Mind Awake liegt genau dazwischen.

Schnell, direkt vorgetragener Hardcore, bei der auf jeglichen Schnickschnack verzichtet wird. So kratzt mit Trapped, der eine Spielzeit von 1:47 Minuten vorweist, gerade einmal ein Song auch nur annähernd an der 2-Minuten-Marke.

Weitere Bands, die bei Mind Awake aufkommen sind Eisberg und Trash Talk. Man erkennt an den assozierten Bands, dass Pressure trotz der Eingängigkeit sehr vielschichtig und alles andere als einfältig ist.

- Werbung -
BDHW

Insgesamt mehr als ordentliches Debüt, dass die Pariser ihrem 2015 erschienenden Demo folgen lassen, auch wenn die ganz große Überraschungen ausbleiben.

Demons Run Amok - Fest

Teile deine Meinung mit und schreibe einen Kommentar

Kommentar eingeben
Name eingeben