Wir versuchen ab sofort einmal wöchentlich jeden Freitag unsere persönlichen Platten der Woche vorzustellen. Dies können, aber müssen nicht unbedingt die aktuellsten Veröffentlichungen sein. Es sind einfach Releases von Bands die uns die Woche über begleitet haben und die es unserer Meinung nach wert sind genauer betrachtet zu werden.

Platten der Woche – KW35

Vor gut zehn Jahren wäre hier zum Beispiel jede Woche The Ramones oder WIZO gestanden, heute in der ersten Ausgabe der „Platten der Woche“ sind Veröffentlichung von SPINE aus Chicago, die Deutschpunk Granaten SCHMUTZSTAFFEL und HASS AUF ALLES, die Hardcore-Punk Band WILD CHILD und SURVIVAL aus Manchester.


1Spine – Time Has Gone [2014]

SPINE ist eine Hardcore Band aus Chicago/Kansas City USA welche 2011 ihr Demo veröffentlicht hat. Es folgte ein Split-Release mit The Repos und eine die EP „Subhuman“ bevor die Band Ende 2014 ihre erst Full-Length „Time Has Gone“ auf Bad Teeth Recording herausbrachte. SPINE spielt schnellen Hardcore-Punk mit einem enormen Einfluss alter Powerviolence-Größen wie INFEST oder CROSSED OUT. Wie bei den vorherigen Veröffentlichungen spielen SPINE auch auf „Time Has Gone“ Hardcore in ihrer reinsten Form, nämlich hart, schnell und vor allem kurz. So werden die 13 Songs in knapp 15 Minuten runtergerotzt. Großartig!



2Schmutzstaffel – Fehler. [2014]

SCHMUTZSTAFFEL würden mit ihren Hardcore-angehauchten Deutschpunk auch gut und gerne in die Blütezeit des Punk-Rocks in Deutschland passen. Einflüsse sind unüberhörbar Bands wie Chaoz Z, Schleimkeim oder Toxoplasma. Doch die junge Band aus Hannover nimmt sich nicht nur soundtechnisch ein Beispiel an den Helden des Frühpunks. Auch textlich wird scharf geschossen und kritisiert. Da wird auch mal gegenüber der eigenen Szene kein Blatt vor dem Mund genommen. Die Band macht ihr Maul auf und sagt was sie denkt. 2014 haben SCHMUTZSTAFFEL ihr Debut Fehler.“ Veröffentlicht. Toller Hardcore-Punk mit deutschen Texten der auf die Mütze gibt.



3Wild Child – Demo Tape [2011]

Es ist eigentlich ganz einfach, wenn du den früher 80erAmerican Hardcore mit Bands wie Circle Jerks oder Bad Brains magst wird du WILD CHILD lieben. Chaotischer, hektischer, wilder Hardcore-Punk / Trash wie man ihn heutzutage nur noch selten zu hören bekommt. Wenn der Begriff Oldschool irgendwo passen sollte, dann sicher bei WILD CHILD! Die Songs des Demo Tapes wurden 2011 während einer Live-Show in Minneapolis aufgenommen.



4Survival – Forged In Iron [2014]

Die nächste Band die wir euch näher vorstellen wollen sind SURVIVAL aus Manchester. SURVIVAL ist eine Straight Edge Hardcore Band aus Manchester welche nach ihrem 2011er Demo und der 2012er 7“ „Spirit Unchained“ im August 2014 ihre neue EP „Forged In Iron“ auf New Instinct Records und Powered Records veröffentlicht hat. SURVIVAL spielen impulsiven Hardcore im Stile von BACKTRACK oder ROTTING OUT, nur dass die Songs wesentlich kürzer sind. UK’s Hardcore is on the march!



5Hass Auf Alles

Die letzte Band die wir in der ersten Ausgabe vorstellen ist HASS AUF ALLES. Die Würzburger Band hat sich 2012 gegründet und spielt nach eigenen Angaben Hass-Core Punk. Das beschreibt die Musik auch ziemlich gut und auch der Bandname ist ziemlich treffend gewählt wenn man die Songs hört. Dort singt die Frontfrau der Band wirklich mit aller Kraft und Böshaftigkeit gegen alles was die Band so ankotzt. Hass Auf Alles selbst beschreibt sich wie folgt:

HASS AUF ALLES machen schlecht gelaunte Musik für schlecht gelaunte Menschen… Betrachtet man die Missstände der Welt und den ständigen Ärger des persönlichen Alltags einmal genauer, so wundert es nicht woher die Band ihre unendliche Inspiration bezieht.

Wie treffend und schön beschrieben!



Foto von Rudeart Marenda

Beitrag kommentieren

Kommentar eingeben
Name eingeben