In der Kategorie Platten der Woche stellen wir – das sind Jule, Fischi, Gripweed, Sven und Brello – euch jeden Freitag ein paar Scheiben vor, die uns ganz besonders am Herzen liegen. Egal ob Klassiker oder Underground, ob Deutschpunk oder Post-Hardcore, Hauptsache es gefällt!

Heute möchte ich euch eine meiner Lieblingsbands etwas näher bringen.

1Misfits

Vor 40 Jahren war ich noch im Kindergarten und habe natürlich nichts davon mitbekommen, aber 1978 veröffentlichten die Misfits ihre erste EP Bullet, dies war die zweite Veröffentlichung nach der Single Cough/Cool und beinhaltete vier Songs, alles Klassiker. Das Cover ziert John F. Kennedy im Moment des Attentats. Darüber handelt auch der Titeltrack Bullet.

Der Song We Are 138 wurde höchstwahrscheinlich von George Lucas erstem Film THX 1138 inspiriert, wenn man dem einen oder anderen Bandmitglied und Zeitzeugen glauben darf, Glen Danzig hat dies allerdings nie bestätigt. Auf der zweiten Seite befinden sich die beiden ebenfalls als Misfits Klassiker zu bezeichnenden Attitude und Hollywood Babylon.

Die Misfits bestanden zu diesem Zeitpunkt aus:
Gesang: Glenn Danzig
Gitarre: Franché Coma
Bass: Jerry Only
Schlagzeug: Mr. Jim

Tracklist

1. Bullet – 1:37
2. We Are 138 – 1:40
3. Attitude – 1:28
4. Hollywood Babylon – 2:17

Eigentlich hatten die Misfits 1978 schon das als Debut Album geplante Album Static Age aufgenommen, dies wurde allerdings erst 1997 veröffentlicht. Viele der Songs wurden im Laufe der Zeit auf EPs und Singles veröffentlicht, bevor dann Static Age auf den Markt kam.

Tracklist Static Age

1. Static Age – 1:47
2. TV Casualty – 2:24
3. Some Kinda Hate – 2:02
4. Last Caress – 1:57
5. Return of the Fly – 1:37
6. Hybrid Moments – 1:42
7. We Are 138 – 1:41
8. Teenagers from Mars – 2:51
9. Come Back – 5:00
10. Angelfuck – 1:38
11. Hollywood Babylon – 2:20
12. Attitude – 1:31
13. Bullet – 1:38
14. Theme for a Jackal – 2:41
15. She – 1:24
16. Spinal Remains – 1:27
17. In the Doorway – 1:25

Der erste Longplayer der dann veröffentlicht wurde war Walk Among Us.
Walk Among Us findet sich wahrscheinlich in jeder Plattensammlung und enthält unter anderem die Songs I Turned Into a Martian und Skulls. Auf dieser Platte ist dann auch schon der kleine Bruder von Jerry Only an der Gitarre zu hören. Aber später mehr zu Paul Doyle Caiafa aka Doyle Wolfgang von Frankenstein. 1983 lösten sich die Misfits auf und Glen Danzig gründete die Band Samhain und ist seit 1988 mit der Band Danzig aktiv.
Nachdem man sich vor Gericht getroffen hatte und das Gericht beschlossen hatte, dass auch ohne Glen Danzig der Name Misfits genutzt werden darf, wurden die Misfits 1995 neu gegründet, neben Jerry Only und Doyle mit Dr. Chud an den Drums und Michael Graves am Gesang.

Hier kommt Ihr zu dem letzten veröffentlichten Song der Misfits, mit Jerry Only am Gesang.

In den letzten Jahren waren viele Musiker mit den Misfits tätig, neben Marky Ramone auch Dez Cadena (Black Flag), Eric „Chupacabra“ Arce (Murphy´s Law) und Zoltán Téglás (Ignite)
Nach den diversen Umbesetzungen, der Reunion und dem Rechtsstreit um die Merchandise Namensrechte, traten die Misfits zuletzt wieder mit Glen Danzig, Jerry Only, Doyle und am Schlagzeug mit Dave Lombardo auf.

Ich bin gespannt ob es auch noch zu dem einen oder anderen Auftritt in Europa kommen wird.

2Doyle


Doyle, der spätere und langjährige Gitarrist der Misfits und Bruder von Jerry Only hat mittlerweile unter dem Namen Doyle sein zweites Album veröffentlicht. As We Die ist der Nachfolger zu Abominator und neben Doyle an der Gitarre, glänzt hier der Cancerslug Frontman Alex Wolfman Story am Mikrofon. Die Musikrichtung ist allerdings spätestens mit As We Die in den Metalbereich gerutscht.

Zu sehen waren Doyle unter anderem auf dem Ruhrpott Rodeo 2018, auf dem ausschließlich eigene Songs gespielt wurden, während auf der ersten Europa Tour die Setlist noch zur Hälfte aus Misfits Songs bestand.

Alex und Doyle haben eine beeindruckende Bühnenpräsenz und wenn Ihr die Möglichkeit habt, solltet Ihr sie euch Live einmal angucken. Bis dahin empfehle ich euch die beiden Alben, wie gesagt geht es aber eher in Richtung Metal.

Vorheriger BeitragKMPFSPRT im Herbst auf Tour
Nächster BeitragEISBERG streamen weitere Single von „Few Will Remain“
Moin! Ich bin Sven aus der Nähe von Hamburg, 72er Jahrgang und seit über 20 Jahren glücklich verheiratet. Ich bin seit Sommer 2018 AWAY FROM LIFE und mache hauptsächlich Konzertfotos, Reviews und Interviews. Wenn ich nicht meinem „normalen“ Job nachgehe oder für AWAY FROM LIFE schreibe, könnt ihr mich entweder im Stadion beim FC. St. Pauli, auf Konzerten, beim Fotografieren oder beim Sport treffen. Bei letzteren schlägt mein Herz fürs Boxen und Kraftsport, mittlerweile laufe ich aber auch einige Kilometer in der Woche. Ich liebe NYHC, bin aber auch für viele andere Genre offen, die zu unserer Szene gehören oder zumindest angrenzen. Meine All-Time Lieblingsbands sind Sick Of It All, Misfits, Ramones, Agnostic Front, und Slipknot. Hardcore lives!

Beitrag kommentieren

Kommentar eingeben
Name eingeben