Die neue Single der skandinavischen Hardcore/Punk/Rock-Combo Power Face ist draußen! Das gute Stück heißt Door Slammed Shut und dauert keine 10 Minuten bis die 4 Songs durchgefeuert sind. Nach der ersten self-titled Single 2016 und dem Debütalbum Face The Power aus dem Jahr 2018 ist Door Slammed Shut die dritte Release aus dem „Kingdom Of Boredom“ – Stockholm.

Power Face spielen auch hier einen giftig-rotzigen Mix aus Hardcore, Punk und (Hard-)Rock mit ordentlich Tempo und schön rough gehalten. Der dubiose skandinavische Einfluss kommt gut durch, teilweise erinnert es auch an ganz alte Turbonegro-Sachen. Generell spielt die Band mit einem gut thrashigen Retro-Scharme – sowohl optisch als auch musikalisch. Der Sound von Slammend Shut Door ist etwas dreckiger und weniger klar als noch auf Face The Power. Das verleiht der EP einen zusätzlichen Vintage-Touch, der zum Stil der Band passt und statt 2020 hätte das auch in den späten 80ern veröffentlicht werden können. Das Cover und das unten nageführte Video dürften das nur bestätigen.😉

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

- Newsletter -
 

Video laden

- Spotify-Playlist -Auf der Suche nach neuen Hardcore-Bands? Dann check unsere Spotify-Playlist New Hardcore Bands:

PLAYLIST FOLGEN »

Vorheriger BeitragTHE ADOLESCENTS veröffentlichen Cover-Album „Russian Spider Dump“
Nächster BeitragDisillusioned Motherfuckers – Pogromstimmung ::: Review (2020)
Ahoi! Ich bin Felix, komme aus Dresden und bin seit Mai 2017 bei AWAYFROM LIFE aktiv. Hier schreibe ich hauptsächlich Reviews und Konzertberichte, wirke bei „10 Records Worth To Die For“ mit und schreibe ab und an einen News-Artikel. Musikalisch fühle ich mich im Punk-Rock zu Hause und steh‘ da besonders auf alles was in die Rubrik „Raw’n’Dirty“ passt! Je nach Gemütslage schwankt die bpm-Anzahl. Ich bin ansonsten Student in Dresden und spiele in der Band Deep Shining High Gitarre. Ich bin gerne draußen unterwegs, gehe auf Konzerte und verbringe liebend gerne eine gute Zeit mit Leuten, die ich gerne habe. Wandern (also auf richtigen Bergen) fetzt, bouldern auch und in der Natur mal die Ruhe genießen finde ich auch schön. In diesem Sinne, UP THE PUNX!

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein