- Werbung -
Nuclear Blast

Praise ist eine Straight Edge Band aus Baltimore, die sich aus Andy Norton (Champion, Nerve Endings), Daniel Fang (Turnstile, Angel Du$t, Mindset), Chris Bavaria (Mindset), Anthony Dye (Nerve Endings) und Austin Stemper (Free, Mindset) zusammensetzt.

Seit ihrer Gründung im Jahr 2009 veröffentlichte Praise ein Album und drei EP’s. Erst in diesem Jahr legten sie mit „Leave It All Behind“ ihre neuste EP auf React! Records vor und kommen mit dieser Ende des Jahres auf Europatour.

Wir konnten Bassist Chris Bavaria ein paar Fragen zur anstehenden Tour und der Pläne von Praise stellen.

- Umfrage -
AWAY FROM LIFE Leserumfrage 2020

Interview mit Praise aus Baltimore

„Unser Einfluss sind alle Dischord Records Releases!“

AFL: Hey, wie geht’s euch? Ende des Jahres geht ihr gemeinsam mit FURY und INSIST auf Europatour. Wart ihr mit PRAISE eigentlich schon einmal zuvor hier bei uns auf Tour oder ist es die erste? Mit euren vergangenen bzw. anderen Bands wart ihr ja schon fast alle aus der Band hier. Gibt es eine Show oder einen Ort auf die ihr euch ganz besonders freut?

Chris: Uns geht es gut! Wir haben schon einmal im Winter 2014/2015 eine Europatour gespielt. Dieses Mal schlagen wir auch auf einigen Orten auf an denen wir noch nicht zuvor waren. Großbritannien, Deutschland und Ungarns Hauptstadt Budapest sind Orte, die wir wirklich lieben und richtig gerne sind. Ich bin auch schon auf Zurück gespannt. Schweiz ist einer der Länder in Westeuropa, in der ich zuvor noch nie war!

AFL: Gibt es für euch Unterschiede zwischen der US Hardcore Szene und der Szene in Europa?

C: Ich denke da wirst du von den meisten anderen, dieselbe Antwort bekommen. Europa kümmert sich einfach mehr um die Bands. Ich denke die Leute in Europa schätzen Bands einfach mehr wert. Wir lieben es in hier zu spielen und auf Tour zu gehen!

AFL: Ihr habt Mitte des Jahres eure neue EP “Leave It All Behind” auf React! Records veröffentlicht, wofür ihr ja auch richtig gutes Feedback eingeheimst habt. Wie zufrieden seid ihr selbst mit der EP und welche Bands würdet ihr auf diesen zu euren Einflüssen zählen?

C: Wir sind sehr zufrieden mit der Platte und wir freuen uns riesig, dass andere auch so positiv darauf reagieren. Unsere Einflüsse sind quasi alles was auf Dischord Records erschienen ist.

Praise Punk-HardcoreAFL: Ich kann mir vorstellen, dass es nicht immer leicht für euch ist, neue Songs mit PRAISE zu schreiben oder gemeinsam eine Tour zu spielen, weil quasi jeder von euch auch in einer anderen Band bzw. andere Bands unterwegs ist. Würdest du sagen, dass PRAISE mehr eine Sideprojekt ist?

C: Ja klar, es ist auf jeden Fall schwer uns alle zusammen zu bekommen. Wir spielen zum Beispiel jedes Jahr nur eine Hometown-Show! Wir tun einfach das was wir könne. Es war auf alle Fälle richtig cool, wie die Dinge in den vergangenen Monaten für uns gelaufen sind!

AFL: Was für Pläne stehen für PRAISE für das kommende Jahr auf dem Programm?

C: Ein paar Weekender hier und da und hoffenltich eine Südamerika Tour! Das wär’s.

AFL: Das Jahr 2016 neigt sich dem Ende zu. Was war deine Lieblingsplatte des Jahres?

Praise: Die Fury – Paramount LP!

AFL: Wen ihr euch aussuchen könntet, mit welche Band ihr denn einmal auf Tour gehen könntet, welche Band würdet ihr wählen und wo sollte die Tour dann stattfinden?

C: Fury in Europa – und das coole ist, dass es wird bald passieren wird!

AFL: Danke für das Interview! Hast du noch etwas, dass du hinzufügen möchtest?

C: Danke für den Support! Seid nett zueinander.

Bandcamp

Mit dem Laden des Inhalts akzeptierest du die Datenschutzerklärung von Bandcamp.
Mehr erfahren

Inhalt laden

- Spotify-Playlist -

Die Spotify-Playlist zu unserem Jahresrückblick: Best-Of Hardcore-Punk 2020:

PLAYLIST FOLGEN »

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein