Fuzzy Vox – No Landing Plan (LP – Kidnap Music – 2017)

Beim hören der neuen Fuzzy Vox Scheibe erwartet man nicht, dass hier Franzosen am Werk sind, denn das Ganze klingt wie ein spitzen Mix aus The Hives, The Apeman und stellenweise frühen Mando Diao.

Die Mod-Lastigkeit lassen die Erinnerung an The Apeman aufkommen, die Frische haben sie sich bei den Hives geborgt und das „Mando Diao“-mäßige kommt zwischendrin ab und an mal auf. Wieso habe ich denn von dieser Band noch nichts gehört? Wir sind immerhon schon beim zweiten Album hier!

Zwölf Stücke hat die Band auf No Landing Plan gepackt und nicht einer schwächelt. Nein, das Album ist durch und durch sehr stark!

Als limitierte Auflage gibt es ein ausgestanztes Zusatzcover. Dieses sieht echt verdammt edel aus! Auch ein Download liegt dem Ganzen auch noch bei. Absolut ne Kaufempfehlung!

28/07/2017 – FR – MACON – l’Été Frappé
05/08/2017 – FR – CHEVANCEAUX – Laryrock Festiva
10/08/2017 – D – Frankfurt, Yachtklub
11/08/2017 – D – Essen, Freakshow
12/08/2017 – D – Gadebusch, Sommerschlacht
25/08/2017 – FR – MONT DE MARSAN – Festival Marsan sur Scène
09.12.2017 – D – Bamberg, SoundnArts
13.12.2017 – A – Wien, Das Bach
15.12.2017 – D -Cottbus, Gladhouse
16.12.2017 – D – München – 5th Munich 60s Garage Rock’n’Roll Fest

- Werbung -
Demons Run Amok

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein