Saturday’s Heroes – Pineroad ::: Review (2017)

0

Saturday’s Heroes – Pineroad (CD/LP – 2017 – Lövely Records / Cargo Records)

Ett – två – tre – fyra.

Wenn sich schwedische Bands etwas nicht nehmen lassen, dann ist es das einzählen von Liedern auf Schwedisch und das Benennen von Alben nach anglisierten Straßen- oder Städtenamen aus der Heimat. Pineroad heißt die neuste Scheibe der SATURDAY’S HEROES und so nur auf Schwedisch heißt auch die Straße in Finspång, in der Alex und Mikael von den Samstagshelden aufgewachsen sind. Geprobt wird dort immer noch.

- Werbung -
Stäbruch Festival

Zu Beginn des Albums werden die Schweden Ihrem Bandnamen gerecht. Nummern wie Celebrate Nothing, Rebel oder Lizzie könnten sing-along-tauglicher nicht sein. Man beginnt energiegeladen stellt sich innerlich vor, wie wunderbar man dazu  live mitgröhlen möchte um am Wochenend-Ende erschöpft in die Federn zu fallen – oder auf einen ranzigen Sitz in der ersten oder zweiten S-Bahn am Morgen.

Declaration Of Youth lässt zuerst musikalisch eine Lagerfeuerromantik anmuten, doch man bekommt im Laufe des Liedes nochmal die Kurve zur Melodie-Punk-Richtung der vorherigen Lieder. Es dürfen nochmals die Fäuste gen Himmel gereckt und mitgeschrien werden. Gegen Ende wird die Scheibe jedoch immer gediegener und spätestens bei Long Live The King lassen sich die Helden des Samstags zum Ausklingen des geretteten Wochenendes am knisternden Lagerfeuer nieder.
Nicht schlecht, hätte als Rausschmeißer aber auch nicht sein müssen! Von einer gewissen Wandlungsfähigkeit haben mich die Schweden dadurch aber überzeugt.

Pineroad ist ab sofort auf CD, Vinyl und Digital erhältlich. Ebenfalls habt ihr die Chance, die Saturday’s Heroes noch dieses Jahr Live zu sehen:

Fr 29.9.2017
 Kiel
Sa 30.9.2017 Berlin
So 1.10.2017 Hof
Do 5.10.2017 München
Fr 6.10.2017 Graz
Di 10.10.2017 Pößneck
Mi 11.10.2017 Essen
Do 12.10.2017 Osnabrück
Fr 13.10.2017  Hamburg
Sa 14.10.2017 Hannover

Unter’m Strich:

Schönes Album, das die eine oder andere Punkrock-Hymne zum mitsingen bereithält. Sympathisanten von Streetpunk, 90er-Einflüssen, Skatepunk, Dropkick Murphys und Millencolin kommen sicherlich auf Ihre Kosten!

- Werbung -

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein