Self Abuse - Unestablished Since 1982 (2019)
Self Abuse - Unestablished Since 1982 (2019)
- Werbung -
Dead Serious Recordings

Self Abuse aus der Hafenstadt Bournemouth wurde 1982 von den Schulkameraden Andy Nazer und Dave Brown, die zu dieser Zeit beide gerade einmal 15 Jahre alt waren, und den beiden Schulabgängern Roger Smale und Steve Ridgeway gegründet. Auch wenn Self Abuse irgendwie niemals wirklich aus den Schatten bekannter britischer Punk-Bands wie beispielsweise Subhumans, The Partisans, Menace und wie sie alle heißen herausgekommen sind, sind sie alles andere als unbedeutend. So kommt es nicht von ungefähr, dass Mad Butcher Records ein Best-Of mit dem Titel Unestablished Since 1982 im vergangenen August auf Vinyl herausbrachte.

Während die A-Seite der Vinyl jeweils zwei Songs von ihren von 1982 bis 1984 veröffentlichten Releases enthält, umfasst die B-Seite Songs nach ihrer Reunion, die 20 Jahre später stattfand.

- Werbung -
Stäbruch Festival

Während Self Abuse in ihrer Anfangszeit rauer und ungeschliffener klingen, ist der Sound nach dem Comeback musikalisch gesehen auf jeden Fall anspruchsvoller. Natürlich ist auch die Produktion der Songs ab 2004 wesentlich ausgereifter – es haben jedoch beide Seiten ihren Charme. Wer es dreckiger mag, wird zum Beispiel die Anfangszeit der Band bevorzugen. Wenn ihr auf den typischen 80er Punk aus Großbritannien mit Bands wie Red Alert, Angelic Upstart oder Stiff Litte Fingers steht, werdet ihr mit der Vinyl nichts falsch machen.

Insgesamt ein wirklich sehr schönes Release, bei dem Mad Butcher liebevoll Songs von allen Veröffentlichungen der Band auf einer Platte zusammengestellt hat, wodurch die Entwicklung von Self Abuse wunderbar skizziert wird. Übrigens ist noch für dieses Jahr eine brandneue EP der Band geplant, zu der bald weitere Infos folgen sollen.

Tracklist

A1 Spare a thought (State of Mind Demo 82)
A2 Torn Apart (State of Mind Demo 82)
A3 (I didn’t wanna be a) Soldier (Soldier 7 EP 1983)
A4 State of Mind (Soldier 7 EP 1983)
A5 So cold (Teenage Demo 83)
A6 Pills (Teenage Demo 83)
A7 Strange Life (Third Demo Summer 84)
A8 On and on (Third Demo Summer 84)

B1 No Change (No Change EP 2004)
B2 PCTV (No Change EP 2004)
B3 Trash City Burning (Demo 2005)
B4 Celebrity Death Squad (Celebrity Death Squad EP 2009)
B5 Barcode Breakdown (Celebrity Death Squad EP 2009)
B6 World in Action (Outtakes 2009)
B7 Burn Trash City (Burn Trash City EP 2014)
B8 (Now the) Circus (is over) (Burn Trash City EP 2014)

- Werbung -

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein