Smoke Blow
Smoke Blow

An dieser Stelle bedarf es wohl keiner großen Vorrede, denn die Kieler Jungs von Smoke Blow haben sich in ihrer sieben Alben umfassenden Karriere wahrlich in so manches Hardcore-Punk-Herz geschmettert.

Das lag nicht zuletzt an ihrer wahnsinnigen Live-Präsenz, von der wir uns leider nur noch viel zu selten überzeugen dürfen. Denn seit sie im Jahr 2011 beschlossen haben kein weiteres Studio-Album mehr aufzunehmen und ihre letzte „echte“ Tour im Jahr 2012 auch hinter sich gebracht hatten, spielen sie nur noch vereinzelt Konzerte und entern nur sehr wenige Bühnen pro Jahr.

Zuletzt überraschten sie ihre Fangemeinde mit einer limitierten Best-Of-CD im Live-Format (Review), die exklusiv über ihren eigenen Webshop angeboten wurde und binnen weniger Wochen ausverkauft war. Das restliche Kontingen bietet die Band ausschließlich im Rahmen ihrer Konzerte an. Ein weiterer guter Grund, sich ihre selten gewordenen Auftritte nicht entgehen zu lassen!

An diesem Wochenende stehen die seit langer Zeit ausverkauften 2019er Auftritte der Band in Wiesbaden und München an, auch für das nächstjährige „Final Hands“-Konzert am 19. Dezember 2020 in der Hamburger Fabrik gibt es keine Karten mehr.

Um Ende 2020 auf Betriebstemperatur zu kommen, kündigen sie nun ein exklusives Warm-Up-Special am „Final Hands“-Vortag im Hafenklang an.
Der VVK ist bereits in vollem Gange…also haltet euch ran!

- Werbung -
Demons Run Amok

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein