Flatspot Records bürgt für Qualität. Neben namhaften Bands wie Higher Power, Backtrack oder Take Offense darf sich nun auch die australische Hardcore Band Speed in die illustere Discographie von Flatspot einreihen. Keine Frage, das muss gefeiert werden! Da lassen sich die Herren aus Down Under auch nicht lumpen und bringen mit der EP 2020 Flex gleich einmal ihr Debüt an den Start.

Speed – by Jay Wennington

Besagte EP ist am 19. Juni 2020 erschienen und umfasst mit A Dumb Dog Gets Flogged und Devil U Know auch nur zwei Lieder, deren Titel fast schon länger sind als die Gesamtlaufzeit von ca. fünf Minuten.

Vermutet man hier anhand des Cover Artworks wohl eher eine 80er Jahre Heavy Metal Band, geht das Gehörte glücklicherweise in eine gänzlich andere Richtung. Als grooving and grinding Hardcore beschreibt man diesen Sound in Australien. Beide Nummern werden dem Bandnamen Speed zwar nur bedingt gerecht, dennoch erweisen sich sowohl A Dumb Dog Gets Flogged, als auch Devil U Know als gradlinige, aggressive Hardcore Nummern, mit gesteigertem Mosh-Potential gegen Ende hin.

- Newsletter -
 

Fazit

Natürlich kommt eine EP mit lediglich zwei Nummern etwas spärlich daher, dennoch servieren uns Speed mit 2020 Flex ein delikates Appetithäppchen, das zweifelsohne Lust auf Mehr macht. Bleibt nur zu hoffen, dass uns die Australier nicht zu lange auf den nächsten Gang warten lassen.

FFO: Backtrack, Trapped Under Ice, Foundation, etc.

- Spotify-Playlist -Auf der Suche nach neuen Hardcore-Bands? Dann check unsere Spotify-Playlist New Hardcore Bands:

PLAYLIST FOLGEN »

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein