Terrorgruppe live - Credit Felix Walther_
- Werbung -
WTF Records

Im November vergangenen Jahres mussten Terrorgruppe Corona-bedingt ihre gerade laufenden Abschiedstournee nach einigen Shows abbrechen und hatten im Zuge des Abbruchs zunächst auch ihre direkte Auflösung verkündet.

Terrorgruppe (2020, Bild zur Verfügung gestellt von Destiny Tourbooking)
Terrorgruppe (2020, Bild zur Verfügung gestellt von Destiny Tourbooking)

Nun hat die Band für Juli sechs letzte Termine bekanntgegeben, womit alle, die sich bereits im November und Dezember von der Terrrogruppe verabschieden wollten, nun doch noch die Gelgenheit bekommen.

Weshalb sich die Deutschpunk-Institution nach knapp drei Jahrzehnten überhaupt aufgelöst hat, könnt ihr übrigens unserem ausführlichen Interview mit den beiden Terrorgruppe-Masterminds Johnny Bottrop und Archie „MC“ Motherfucker entnehmen.

Der neue und gleichzeitig letzte Album, Jenseits von Gut und Böse, ist im vergangenen Jahr über Destiny und Aggropunk Records erschienen. Hier die Tour-Termine:

Terrorgruppe – Jetzt aber wirklich-Abschiedstournee 2022

15.07. Backstage München
16.07. Dynamo Zürich (offiziell)
17.07. Schlachthof Wiesbaden
19.07. FZW Dortmund
20.07. Markthalle-Hamburg
21.07. Huxley’s Neue Welt Berlin

Die Band kündigte die Tour wie folgt an:

Kinners, lange konnten wir uns hierzu nicht äussern, da wir schlicht nicht wussten ob wir ein Zeitfenster finden an dem Musiker, Crew und Clubs zusammenfinden und diesen „Coitus Interruptus“ unserer Abschiedstournee vom letzten November zu einem „Happy End“ bringen können.

Die „JETZT ABER WIRKLICH! Abschiedstour 2022“ im Juli ist nun der endgültige Bühnenabschied der TERRORGRUPPE nach 29 Jahren Konzertreisen (mit kleinen Unterbrechungen), nachdem im letzten November mehr als die Hälfte der Konzerttermine der „Tschüssikowski Tour 22“ der Pandemie-Lage zum Opfer fielen.

Wir werden also im Juli zum allerletzten Mal live auf der Bühne unseren Mix aus Gitarrenmelodien, Bollerschlagzeug, eingängigen Refrains und Diskussionsmaterial für die ganze Familie darbieten – von der ersten 7“ EP „Dem deutschen Volke“ bis zum Abschiedsalbum „Jenseits von Gut und Böse“ (die Platte, welche bereits vor Veröffentlichung restlos ausverkauft war). 29 Jahre Hitdichte „damit die Gesellschaft weiter auseinanderdriftet“.

- NEWSLETTER -

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein