Home Interviews The Headlines...

The Headlines im Interview

Interview - The Headlines sind eine Pop-Punk Band aus Schweden, die seit 2006 fleißig am touren ist. Erst vor kurzem war die Band auf großer China-Tour.

2
Teilen
- Werbung -
Christmas

The Headlines NICHT unterstützen!

Die Band wird nächstes Jahr am GOND Festival teilnehmen, welches zu “Ehren” der Böhsen Onkelz ausgetragen wird! Wir wussten vorab nicht, dass es sich bei The Headlines um eine Band handelt die es vorzieht mit rechtsoffenen Bands Konzerte zu spielen! Sonst wäre das Interview ganz sicher nicht zustande gekommen!

AFL: Hey Headlines! Zunächst einmal danke fürs Zeit nahmen! Seit wann genau gibt es euch den, wer seit ihr und was für Musik macht ihr?
Hallo Simon! Wir sind erschöpft und hundemüde wie immer…haha! THE HEADLINES sind eine Punk-Rock Band aus Schweden. Wir bestehen aus 4 Mitgliedern, die sich aus einer Girl-Boy-Konstellation zusammensetzt. Wir veröffentlichten seit unserer Bandgründung 2006 bisher 4 Studioalben. Die ersten beiden hatten noch einen starken Folk/Rock/Punk-Einschlag, die letzteren beiden und vor allem unser neustes Album VENDETTA liegt mehr im Punk-Rock Bereich im Stile von Bands wie Rancid und Bad Religion. Den Sound wollen wir jetzt auf jeden Fall beibehalten!


AFL: Welche Bands zählt ihr zu euren Einflüssen und wie würdet ihr eure Musik in drei Worten beschreiben?
Einflüsse sind unter anderen The Clash, The Ramones, Bad Religion, Rancid, Against Me! und die frühen Green Days. Unsere Musik ist eine Mischung aus Punk, Rock und Pop ohne irgendwelchen Schnickschnack und mit (hoffentlich) textlicher Aussage. Hart dabei aber trotzdem melodisch, emotional und leidenschaftlich.


AFL: Ihr habt vergangenes Jahr die Single „ALLES WAS WAR“ herausgebracht. Wie ist es dazu gekommen deutsche Songs zu machen?
Wir waren schon oft und immer gerne in Deutschland unterwegs, um Konzerte zu spielen. Wir lieben Deutschland wie ein zweites zuhause. Unsere Sängerin Kate spricht mittlerweile so gut Deutsch, dass sie einige deutsche Songs geschrieben hat. Wir können den großartigen Zuschauern so etwas zurückgeben indem sie uns leichter verstehen.


- Werbung -

AFL: Euer neues Album VENDETTA ist diesen Februar erschienen. Wie zufrieden seid ihr selbst mit dem Ergebnis und was erwartet der Hörer von der neuen Platte?
Wir sind sehr zufrieden, dass es alles so gelaufen ist wie es ist. Es war alles ein wenig heikel, da wir ja den Sound innerhalb der Band ein wenig umgestellt haben, um etwas Neues auszuprobieren. Dafür besuchten wir 3 oder 4 verschiedene Tonstudios in Schweden, Dänemark und den USA. Wir wollten ein wenig dreckiger klingen. Die Songs hören sich jetzt extrem nach einer Live-Show an, also als wäre man quasi live dabei! Wir orientierteren uns bei VENDETTA definitiv ziemlich stark an Bad Religion! Und mit den verschiedenen Variationen aus Punk, Rock und Pop klingen die Songs ziemlich abwechslungsreich. Fast wie eine punkige David Bowie Version…haha.


AFL: Woher nehmt ihr sonst eure Inspiration für neue Songs? Welche Themen behandelt ihr auf VENDETTA?
Wir singen einfach darüber wie wir über gewisse Dinge denken. Wir glauben nicht an eine allgemeine Konformität. Themen sind unter anderen ein Mix aus Liebe, Freundschaft, Ungerechtigkeit und Krieg.


AFL: Wo kann man euch in der nächsten Zeit so live antreffen? Ihr ja vor kurzem auch eine China Tour. Wie kam es The Headlines China Tourdazu? Es ist ja für eine Band aus Europa doch recht ungewöhnlich dort Konzerte zu spielen!
Wir haben dieses Jahr bisher 14 Shows in Deutschland gespielt bevor wir im Anschluss direkt nach China flogen, um dort 15 weiteren Shows zu spielen. China ist wie ein roher Diamant in Sachen Punk-Rock. Die Szene ist sehr interessant und strebt momentan richtig auf! Wir bekamen die Tour von Hot Pot Music angeboten, nachdem sie unser drittes Album angehört hatten. Es war für uns eine wahnsinnige Erfahrung für die wir sehr dankbar sind, dass wir sie machen durften!


AFL: Schweden ist ja bekannt für seine großartigen Punk-Rock/Hardcore Bands. Wie kommt es das es in Schweden für die doch relativ geringe Bevölkerung so viele qualitativ hochwertige Bands gibt?
Wir haben tolle Bands wie Refused, Millencolin, Bombshell Rocks oder The Hives. Ich persönlich denke, dass Schweden in dieser Hinsicht trotzdem ein wenig überbewertet ist. Ich kenne bis auf ein paar Bands aus unserer Heimatstadt keine neue junge Bands…


AFL: Könnt ihr uns irgendein Geheimtipp aus eurer Heimat nennen?
Da gibt es den „Turist I Tillvaron“-Sampler der bereits in der 7ten oder 8ten Auflage erschienen ist. Darauf sind immer einige tolle, unbekanntere Bands aus Schweden!


AFL: Hier ein paar Schlagworte. Was kommt euch dabei als erstes in den Sinn?
Ibrahimovic: Die beste „Arm wird zu Reich“-Geschichte die es gibt! Unser Fußball-Messias!

Straight Edge: Eine sehr starke Hingabe worauf ich neidisch bin.

Ikea: Schlechte Möbel, gute Pizza!

Hardcore: Ü-18 Filme?! Im ernst, tolle Musik…MINOR THREAT!

Sauerkraut: Neben den Tote Hosen die beste Erfindung aus Deutschland.


AFL: Was sind eure Pläne für die nächste Zeit und wo seht ihr euch in 10 Jahren?
Wow 10 Jahre?! Soweit blicken wir nicht voraus…haha! Wir werden demnächst ein paar Festivals spielen und hoffentlich bald wieder eine Tour in Asien spielen.


AFL: Abschlussworte?
Keep pushing with meaning; life’s too short to be a zombie! Danke furs Interview!

Demons Run Amok - Fest
1
2
Teilen
Vorheriger BeitragDEMONWOMB streamen neue 7″
Nächster BeitragNeues Video und 7″ von KOTZREIZ
Mein Name ist Simon und ich habe AWAY FROM LIFE Anfang 2015 ins Leben gerufen. Ich lebe und liebe Hardcore & Punk-Rock seit meinem 13ten Lebensjahr und bin seitdem stetig auf der Suche nach neuen Bands. In meiner Freizeit besuche ich möglichst viele Shows, versuche mich durch verschiedene Sportarten fit zu halten, liebe gutes Essen und unternehme möglichst viel mit meinen Freunden und meiner Familie. Bei Fragen, Anregungen und Verbesserungsvorschläge, könnt ihr euch gerne an mich wenden. DIY OR DIE!

2 Kommentare

  1. Schade, dass keine unangenehmen Fragen gestellt wurden. Die HEADLINES spielen in Deutschland häufig mit sehr fragwürdigen Bands zusammen, wie z.B. Krawallbrüder. Ganze Touren gab es mit Kärbholz und Unantastbar (mit denen sie gut befreundet sind), die aus der bekennenden Faschokapelle Kaiserjäger entstanden sind. Die Band wurde auch schon mehrfach darauf hingewiesen, aber es ist leider kein Einsehen vorhanden. Auch wenn man außerhalb von Deutschland die Problematik vielleicht nicht sofort erkennt, so sollte spätestens nach diversen Hinweisen und Gesprächen mal etwas Klarheit eintreten. Leider ist dem nicht so, so dass die HEADLINES in diversen Lokalitäten schon nicht mehr genommen werden.

Teile deine Meinung mit und schreibe einen Kommentar

Kommentar eingeben
Name eingeben