Nachdem das Debütalbum von Throwouts ursprünglich bereits 2017 erschienen ist, ist Take A Stand seit Ende vergangenen Jahres auch auf Vinyl erhältlich. Doch was ist schon ein Jahr, wenn das erste Studioalbum der Saarländer knappe 10 Jahre auf sich warten musste? 😉

Die Platte enthält die 12 neuen Songs plus zusätzlich die fünf Tracks der Working Class Tradition EP, die allesamt in allerfeinster Streetpunk-Manier aus dem Lautsprecher schießen. Also ganze 17 Songs! Das Ganze erinnert an Bands wie Street Dogs, Oxymoron oder alten Dropkick Murphys Veröffentlichungen. Die Vocals haben auch etwas von Mike McColgan – vielleicht auch deshalb die obigen Vergleiche.

Wer mit hymnischen Punk-Rock etwas anfangen kann, wird mit Throwouts ganz sicher etwas anfangen können, auch wenn hier das Rad nicht neu erfunden wird.

Take A Stand ist 2018 auf Laketown Records erschienen.

Tracklist Take A Stand

1. Go away
2. Stand up
3. HCPR
4. One chance
5. Carry on
6. Poor Tommy
7. Reputation
8. Take a stand
9. Daddy
10. Barroom hero
11. Love song
12. Wake up

- Werbung -
Demons Run Amok

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein