Home Hardcore Dark Hardcore Walking Dead ...

Walking Dead on Broadway – Dead Era ::: Review (2018)

0

Der Broadway steht wohl für die meisten von uns als illustre, helle, schillernde Unterhaltungsmeile und wir würden ihn never ever in irgendeiner Weise mit Deathcore in Verbindung bringen oder? Stimmt, doch gerade bei der neuen Scheibe von Walking Dead on Broadway ziehen sich genau diese Gegensätze an und selbst kleine aber feine Gemeinsamkeiten lassen sich erkennen, gerade wenn es um einzigartige Kunst und kritische Unterhaltung geht.

Walking Dead on Broadway, 2009 gegründet und spätestens nach Supportshows mit Caliban, Eskimo Callboy und eigenen Auftritten beim Wacken oder With Full Force, sind längst keine großen Unbekannten mehr. Sie sind im wahrsten Sinne des Wortes Deutschlands wohl brutalster Deathcore Export.

Die Leipziger releasen am 28.09.2018 ihre neue Scheibe Dead Era, mit dabei auch ihr neuer Frontman Nils Richber, der der Platte zu einem ganz eigenen Stil verholfen hat, weniger traditioneller Deathcore dafür ein feines Potpourri aus tiefen Growls, hohem Geschrei, melodischen Einlagen, richtigem Gesang, hämmernden Drums und hart angeschlagenen Riffs, zudem mischen sich auch hier und da Synthies, Metal Aspekte und Echos unter den Sound.

Schon alleine der vorab veröffentliche Song Hostage To The Empire lässt einen verzücken und macht den Mund wässrig. Wobei ich fast sagen würde, er ist noch einer der „softeren“ Stücke auf der Scheibe, da gehen andere schon wesentlich mehr und härter ab, beispielsweise Anti-Partisan und Your God Is a Tyrant, pure Raserei!

- Werbung -
AWAY FROM LIFE Streets

FAZIT:

Alles in allem eine sehr gelungene Scheibe, die mir immens viel Spaß gemacht hat, der Einfluss von Nils Richber steht der Band wirklich gut und ich hoffe sie machen genau in diese Richtung weiter, ohne sich dabei komplett vom traditionellen Deathcore zu verabschieben

Tracklist:

  1. Dead Era
  2. Red Alert
  3. Hostage To The Empire
  4. Our Labour, Our Idol, Our Pride
  5. Punish The Poor
  6. Gospel Of The Kingdom
  7. Song Of Courage
  8. The Fire Never Lies
  9. Anti-Partisan
  10. Standstill
  11. Dead End Utopia
  12. Your God Is a Tyrant
  13. Benevolent Warfare

Demons Run Amok - Fest

Beitrag kommentieren

Kommentar eingeben
Name eingeben