Walls Of Jericho werden endlich wieder ein neues Album veröffentlichen. Das letzte Album The American Dream stammt aus dem Jahre 2008 und liegt mittlerweile doch einige Zeit zurück. Nun ist es soweit und Frontfrau Candace und ihre Belegschaft wird ein neues Album mit den Titel No One Can Save You From Yourself. Erscheinen wird die neue Platte am 25. März auf Napalm Records.

Hier dier offizielle Pressetext:

Shrieking guitar assaults, sirens, words of warning, thousands marching… The intro for No One Can Save You From Yourself establishes in mere seconds that Walls Of Jericho are ready for the final resistance – after all, why would these hardcore/metalcore legends fall silent after almost 20 years? The five-piece loves to rub salt into gaping wounds, and Walls Of Jericho fans worldwide count on the unmatched aggression and integrity of Detroit’s daughter and sons – be it at their brutal live shows or on record! Eight years after The American Dream, Candace Kucsulain and Co. have found new allies in Napalm Records and seem more relentless than ever: there’s no space for soft nuances! Maddening riffing, downbeats, and huge breakdowns proudly display the band’s historical vigor.

Walls Of Jericho - No One Can Save You From Yourself

- Newsletter -
 
- Spotify-Playlist -Auf der Suche nach neuen Hardcore-Bands? Dann check unsere Spotify-Playlist New Hardcore Bands:

PLAYLIST FOLGEN »

Vorheriger BeitragTHE GHOST INSIDE Schlagzeuger verlor Bein bei Unfall
Nächster BeitragTHE SLACKERS streamen Songs vom neuen Album
2015 als Solo-Projekt gestartet, ist AWAY FROM LIFE heute ein Team aus knapp 20 Freunden, die unterschiedlicher kaum sein könnten, jedoch durch mindestens diese eine Sache vereint sind: Der Leidenschaft für Hardcore-Punk. Diese Subkultur ist für uns kein Trend, sondern eine tiefverwurzelte Lebenseinstellung, etwas, das uns seit Jahren immer und überall begleitet. Hardcore-Punk bedeutet für uns, sich selbst zu entfalten. Dabei ist D.I.Y. für uns nicht nur eine Phrase: Wir probieren Sachen aus, lernen neues dazu und entwickeln uns weiter. Von der Szene für die Szene. Gerade deshalb hat es für uns oberste Prämisse, Personen aus dieser Subkultur zu supporten, die denken wie wir. Sei es Veranstalter, Labels oder Bands, unabhängig ihres Bekanntheitsgrad. Egal ob Hardcore-Kid, Punk, Skinhead oder sonst wer. Wir sind Individuen, einer großen Unity, die völlig zeitlos und ortsunabhängig existiert. AWAY FROM LIFE ist für uns ein Instrument diese Werte zu manifestieren und unser Verständnis für Hardcore-Punk auszuleben. Angefangen als reines Magazin, haben wir über die Jahre unser eigenes Festival, das Stäbruch, etabliert oder jüngst mit Streets auch eine Szeneplattform ins Leben gerufen, die für uns alle genutzt werden kann – genutzt für eine Sache, die uns verdammt wichtig ist: Hardcore-Punk!

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein