Home Sonstiges Hip-Hop Waving The Gu...

Waving The Guns – Das muss eine Demokratie aushalten können ::: Review (2019)

1
Waving The Guns - Das muss eine Demokratie aushalten können

Waving The Guns (WTG) sind zurück mit ihrem dritten Album für Audiolith: Das muss eine Demokratie aushalten können. Das muss auch ein Punk-Webzine aushalten können, dass die relevanten politischen Aussagen mittlerweile von den Hip-Hop-Asseln getroffen werden. WTG waren nie um eine provokante Textzeile verlegen.

Mittlerweile zum Trio geschrumpft, besteht die Band heute aus Rapper Milli Dance sowie den Produzenten Dub Dylan und Dr. Damage. Nur noch eine Stimme also, und die hat es in sich. Im Vergleich zu den beiden Audiolith-Vorgängern Totschlagargumente und Eine Hand bricht die andere hat sich die Punchlinedichte noch einmal ein Stück erhöht und auch musikalisch wird die Gruppe immer verspielter.

- Werbung -
Stäbruch Festival

Insgesamt 50 Minuten Hip-Hop ohne Cloud-Rap- und Trapeinflüssen, dafür mit verspielten Instrumentals, Funk- und Soulanleihen. Immer noch die Band, die die kleinen Hallen vollkriegt und die großen Typen verachtet. Und die immerwährende Frage: Du machst ein Feature mit Clueso – wieso?, genau, den sucht man auf dem Album natürlich vergebens. Stattdessen sind es AzudemSK auf Oscar Pistorius und der aus dem WTG-Umfeld stammende SketchOne auf Das Privileg, die die Features auf dem Album stellen.

Am beeindruckendsten finde ich den Zweiteiler Die da reden mit Zeilen wie „Sie fühlen sich in die rechte Ecke gestellt, als hätten sie sich nicht selbst zu den Deppen gesellt“ und „Wer immer nur nach unten tritt, verlernt den Blick nach oben„. Perlen vor die Säue ist auch super. Ein kleines Jazz-Intro und dann gehts ab mit Textzeilen wie „Du wirst in Stadien bejubelt, mir egal, macht mir nix, ich mach die kleinen Läden voll und alle dort hassen dich“ oder eben „Perlen vor Säue/Steine auf die Schweine„. Und ein kleines Zitat von Mein Block ist auch drin, wenn man genau hinhört.

Insgesamt ein ziemlich perfektes Album einer Ausnahmeerscheinung der deutschen Hip-Hop-Kultur.

01. Intro
02. Perlen vor die Säue
03. Was hast Du denn erwartet
04. Oscar Pistorius feat. AzudemSK
05. Die da nur reden Pt.1
06. Die da nur reden Pt.2
07. Das Privileg feat. SketchOne
08. Feedback
09. Das muss eine Demokratie aushalten können
10. Remember
11. Ich werde mich verteidigen
12. Hier unten is ok
13. Es hätte so ein schöner Abend werden können
14. Denkpanzer
15. Outro
Gesamtlänge: 50 Min

Waving The Guns (von David Hensleder)

WAVING THE GUNS LIVE – Es hätte so ein schöner Abend werden können

14.03.2019 Berlin – HHV Records Store
15.03.2019 Hamburg – Rote Flora
16.03.2019 Flensburg – Volksbad
17.03.2019 Bremen – Tower (Ausverkauft)
22.03.2019 Dresden – Chemiefabrik (Zusatzshow)
23.03.2019 Dresden – Chemiefabrik (Ausverkauft)
11.04.2019 Bonn – Bla (Ausverkauft)
12.04.2019 Köln – Artheater (Ausverkauft)
13.04.2019 Karlsruhe – Substage
02.05.2019 Rostock – Peter-Weiß-Haus (Zusatzshow)
03.05.2019 Rostock – Peter-Weiß-Haus (Ausverkauft)
04.05.2019 Rostock – Peter-Weiß-Haus (Ausverkauft)
11.05.2019 Berlin – Festsaal Kreuzberg
17.05.2019 Hannover – Faust
18.05.2019 Wiesbaden – Schlachthof
24.05.2019 Jena – Kassablanca
25.05.2019 Essen – Hotel Shanghai
05.10.2019 Erlangen – E-Werk
06.10.2019 Düsseldorf – zakk
19.10.2019 Münster – Sputnikhalle
25.10.2019 Kiel – Die Pumpe
26.10.2019 Göttingen – Musa
09.11.2019 Leipzig – Conne Island
15.11.2019 München – Feierwerk
16.11.2019 Heidelberg – Karlstorbahnhof
21.11.2019 Freiburg – ArTik
22.11.2019 Zürich – Dynamo
23.11.2019 Bern – Dachstock
27.11.2019 Salzburg – Rockhouse
06.12.2019 Chemnitz – AJZ
07.12.2019 Osnabrück – Bastard Club
20.12.2019 Hamburg – Uebel&Gefährlich

- Werbung -
Demons Run Amok

1 Kommentar

Beitrag kommentieren

Kommentar eingeben
Name eingeben