Punk Rock Holiday 2.0
Punk Rock Holiday 2.0

Da haben wir gerade erst, mit den Circle Jerks, einen weiteren Headliner für die nächstjährige Jubiläumsausgabe der Punk Rock Holiday über unsere News verkündet, da legt die Festival-Crew direkt nach und veröffentlicht mit Lagwagon den nächsten Feger!

Die Jungs um Joey Cape haben dann bestimmt auch Songs aus ihrem aktuellen Album Railer (Review) dabei, welches am 04. Oktober frisch erschienen ist.

Bands für Punk Rock Holiday Main Stage

Bad Religion, Flogging Molly, Refused, Circle Jerks, Lagwagon, Anti-Flag, Strung Out, Zebrahead, The Bouncing Souls, Mad Caddies, H2O, Strike Anywhere, The Flatliners, Moscow Death Brigade, Authority zero, Belvedere, Chaser

Bands für Punk Rock Holiday Beach Stage

Thousand Oaks, The Rocket, The Sewer Rats, Steele Justice, Primetime Failure, Rabies, Skin Of Tears, Stagedive Suicide, Pay To Breathe, Padme, P.O. Box, NOFNOG, Here For A Reason, Hell & back, Fluffy Machine, Feed The Cat, Faintest Idea, Chump, Cookie Break, Distral, Dowzer, Eat Defeat, Captain Asshole, Bike Age, Abraskadabra, A Part Of Us

Wer nun erst abschließend sagen kann, dass er diese Ausgabe der Punk Rock Holiday gerne miterleben möchte, der muss sich ranhalten, denn es gibt nur noch ganze 68 Last-Minute-Tickets im Shop.
Danach könnt ihr nur noch versuchen über die Beach-Stage-Bands an Tickets zu kommen. Wenn ihr also zu spät im offiziellen Shop wart, dann fragt hier mal nach:
Primetime Failure, Faintest Idea, P.O.Box, Captain Asshole, The Rocket, NOFNOG, Hereforareason, Rabies, A Part Of Us, BIKE AGE, The Sewer Rats, Eat Defeat, Chump, Stagedive Suicide, Feed The Cat, HELL & BACK, Padme, Distral, Fluffy Machine, Steele Justice, Dowzer, Cookie Break, Thousand Oaks, Pay to Breathe, Abraskadabra, Skin of Tears

- Newsletter -
 

10 Jahre Punk Rock Holiday

Das Punk Rock Holiday feiert 2020 ihr 10-jähriges Jubiläum und wird vom 11. bis 14. August 2020 in Tolmin (Slowenien) stattfinden, wobei das Festival bereits am 10. August mit der traditionellen Warm-Up-Show öffnet.

Wer dabei sein möchte, sollte sich aber ranhalten, da es nur noch 300 Rest-Tickets gibt.
Danach bzw. alternativ gibt es – wie immer – noch die Möglichkeit, über die im kommenden Jahr auftretenden Beach-Stage Bands Tickets zu kaufen.

Und sollte man sich, trotz der bisher veröffentlichten Bands, immer noch unschlüssig sein, ob man denn den Weg auf sich nehmen sollte, dann hilft das Highlights-Video  oder unseren Bericht der letzten Ausgabe bestimmt bei der Entscheidungsfindung. Also ranhalten!

 

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein