- Werbung -
Pirate Press Records

Um eines vorwegzunehmen, dieses kann unmöglich ein rein objektives Review werden. Zu sehr liegen mir diese Songs der noch sehr jungen Band Youth Fountain am Herzen. Ohne darauf weiter eingehen zu wollen, doch diese Songs haben mich in schlechten Zeiten getragen.

Doch um nun auf die vor wenigen Wochen veröffentlichte EP Youth Fountain einzugehen. Youth Fountain haben sich 2016 unter dem Namen Bedroom Talk gegründet und vier der insgesamt fünf Songs stammen von den EP´s, welche sie unter diesem veröffentlicht haben. Bereits im letzten Jahr war die Veröffentlichung des Debüt-Albums Letters To Our Former Selfs geplant. Doch aufgrund unbekannter Umstände, kam es nie dazu. Jedoch waren mit Complacent und Worried bereits zwei Auskopplungen des Albums zu hören. Auf der Debüt-EP standen die Songs Grinding Teeth und Blooms. Die aktuelle EP wird durch den Song Rose Coloured Glass vervollständigt.

Mit eben diesem beginnt ein wunderbarer Mix aus Melancholie, Trennungsschmerz und Verlust, der einen sofort ergreift und über die gesamte Laufzeit nicht mehr loslässt. Mir gefällt besonders der wechselnde Gesang der beiden Sänger. Die beiden Stimmen ergänzen sich perfekt und so entstehen beinahe kanonartige Gesangsparts. Der Sound ist sehr melodisch, aber irgendwie sehr markant. Dies liegt vor allem – wenn nicht sogar allein – am Gesang. Youth Fountain präsentieren sehr emotionale und persönliche Texte, bei denen ebenfalls die wechselnden Stimmen eine wichtige Funktion übernehmen. So werden erzählende, nachdenkliche Parts eher ruhig gesungen, doch an den Stellen an denen man das Gefühl hat nur noch schreien zu wollen, hört man genau dies. Man höre sich hierfür die Bridge beim Song Worried an, welche ich am liebsten tagein und tagaus laut herausschreien würde.

Fazit:

Was soll man am Ende eines solchen Reviews eigentlich noch sagen? Youth Fountain haben mich auf einer sehr emotionalen Ebene berührt – auch wenn Musik mich in der Regel immer emotional berührt. Doch diese EP hat etwas Besonderes, was mir extrem gut gefällt. Das ist zum einen der Gesang und zum zweiten die Texte. Ich hoffe, dass ich einige von Euch mit diesem Review für diese Band begeistern kann.

- Werbung -
AWAY FROM LIFE Streets

Anspielttipp: Blooms

Youth Fountain erschien am 19. Juli 2018 über Pure Noise Records.

 

Demons Run Amok - Fest

Teile deine Meinung mit und schreibe einen Kommentar

Kommentar eingeben
Name eingeben