- Werbung -
Nuclear Blast

Fünf Jahre Bandgeschichte hat es gedauert bis Mainlined aus der Bundeshauptstadt Berlin uns ihr Debüt-Full-Length namens Push Notification Anxiety kredenzen. Das erschien in typischer Punk-Manier als DIY-Release und kann seit dem 13. März 2019 über die gängigen Streamingdienste, Bandcamp oder als schmucke Vinyl-Version angehört werden. Der aktuellen Corona-Krise zum Trotz wurde am 30. März mit der Single Fated sogar ein Video releast, das ihr über den Youtube-Kanal von Hardcore Worldwide streamen könnt. Leider konnte die Release-Party am 11. April im Tommyhaus in Berlin zusammen mit Detectors und Swallow’s Rose ebenfalls nicht wie geplant stattfinden. Wäre bestimmt eine ganz nette Sause geworden.

Mainlined (Band)
Mainlined (Band)

Aus ihrer politischen Einstellung machen die vier Musiker keinen Hehl und prangern punktypisch die aktuellen gesellschaftlichen Missstände, allen voran Fehler in der Politik, an. Während im Opener Punk Notification Anxiety die beängstigenden Entwicklungen rund um die Wahl von Donald Trump als US-Präsidenten thematisiert werden, geht es in anderen etwa um Themen wie die Rettung des Planeten, die Sinnlosigkeit von Grenzen und die vielen kleinen und großen Enttäuschungen im alltäglichen Leben.

All das verpackt in ein Gewand aus melodischem Punkrock und Hardcore werden die insgesamt 14 Songs zu einem netten musikalischen Zeitvertreib, der aber durchaus noch Luft nach oben hat. Das liegt zum einen an der Produktion, die, DIY und Punk-Attitüde hin oder her, nicht immer das optimale aus den Songs rausholt, zum anderen aber auch an den Songstrukturen selbst. Leider bleiben während des Durchhörens nur wenige der Songs bei mir hängen. Auch die Stimme des Sängers will mir nicht ganz gefallen, variiert sie doch von Song zu Song recht stark. Wer allerdings auf straighten Straßenpunk mit englischen Lyrics und melodischen Parts steht, sollte hier mal reinhören.

- Umfrage -
AWAY FROM LIFE Leserumfrage 2020
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Tracklist

  1. Push notification anxiety
  2. Mainlined
  3. Fated
  4. Turn the tide
  5. Growing up
  6. Clear the air
  7. Can’t wake up today
  8. Resistance
  9. No border no nation
  10. Ronny Edry
  11. Broken promises (all we got)
  12. Anchor chains
  13. Antiaging in space
  14. Heroes are dead
- Spotify-Playlist -

Die Spotify-Playlist zu unserem Jahresrückblick: Best-Of Hardcore-Punk 2020:

PLAYLIST FOLGEN »

BEWERTUNG
Bewertung
Vorheriger BeitragStäbruch 2020 gibt dritte Band für Indoor-Fest bekannt
Nächster BeitragWESTERN ADDICTION veröffentlichen neuen Song „Lurchers“
Mein Name ist Rouven, ich bin 32 Jahre alt und komme aus Bad Berleburg in Nordrhein-Westfalen. Wenn ich nicht gerade auf Konzerten unterwegs bin, trifft man mich wahrscheinlich auf einem Fußballplatz in der Region. Musikalisch liegen bei mir die Wurzeln ganz klar im Punkrock (Pennywise, NOFX, Bad Religion, Millencolin) aber auch Hardcore-Scheiben rotieren bei mir auf dem Plattenteller (Risk it, Champion etc.).

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein