- Werbung -
CoreTex

Abest aus Göttingen gründeten sich im März 2012 und veröffentlichten ein Jahr nach ihrem Demo eine Split mit Absolutist. Nachdem die Band 2014 die EP „Asylum“ folgen ließ, erschien mit „Last“ zwei Jahre später das neuste Werk auf This Charming Man Records.

abest-hardcoer-post-metal-band
Abest aus Göttingen

„Last“ enthält vier Songs, die sich musikalisch irgendwo zwischen Post-Hardcore und Metal einordnen. Abest klingen also ziemlich finster und böse. Riesen Lob an die Verantwortlichen für den Mix und das Mastering; die Produktion könnte passender zum Sound kaum sein! Erinnert ein wenig an Oathbreaker oder die Würzburger Bait, mit denen die Band ja schon das eine oder andere Mal gemeinsam unterwegs war.

Nachdem die knapp 20 Minuten Spielzeit vergangen sind, ist man jedenfalls erstmal gewaltig auf Endzeitstimmung gebürstet. Sehr interessante Band, bei der Freunde von oben genannten Genres und Bands dringend einmal reingehört werden sollten. Zu erwähnen ist außerdem das großartige Cover-Motiv der Platte!

- Werbung -
 

„Last“ ist als 12″ Vinyl in einer Auflage von 500 Stück in zwei unterschiedlichen Versionen auf This Is Charming Records erhältlich.


abest-last-review-2016Band: Abest
Titel: Last
Format: EP
Release: Juni 2016
Label: This Charming Man Records
Tracklist:

1. Halt 06:54
2. Ligatur 03:35
3. Mine 05:00
4. Last 04:07


- Werbung -
Demons Run Amok
BEWERTUNG
Bewertung
66 %
Vorheriger BeitragGuttermouth – New Car Smell ::: Review (2016)
Nächster BeitragA Guy Named Lou – Coloumbo ::: Review (2016)
Mein Name ist Simon und ich habe AWAY FROM LIFE Anfang 2015 ins Leben gerufen. Mit 13 Jahren steckte mir ein damaliger Klassenkollege eine selbst zusammengestellte CD zu, seitdem bin ich dem Hardcore-Punk verfallen. In meiner Freizeit versuche ich möglichst viele Shows zu besuchen, singe selbst in einer Band namens Thin Ice, spiele Fußball und unternehme möglichst viel mit meinen Freunden und meiner Familie.

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein