Band ohne Anspruch - Reisegruppe Trümmertruppe
Band ohne Anspruch - Reisegruppe Trümmertruppe
- Werbung -
Nuclear Blast

Die Reisegruppe Trümmertruppe wäre wohl auch in diesem Jahr gerne wieder unterwegs gewesenen, aber da sie ja eine gewisse Pandemie davon abgehalten hat, hat sie sich zurückgezogen und uns das dritte Album von Band ohne Anspruch beschert.

Band ohne Anspruch
Band ohne Anspruch

So erschien Reisegruppe Trümmertruppe am 30. Oktober über das hauseigene Label Bockmist Räcordz und wartet mit 14 Tracks im klassischen Fun-Punk-Gewand auf.

Und in genau diesem geht es auch los, denn der gleichnamige Opener startet fun-punkig mit einen kleinen Einblick in das Live-Leben der Jungs und sorgt direkt dafür, dass der Durst nicht nur auf die weiteren Songs steigt.

- Umfrage -
AWAY FROM LIFE Leserumfrage 2020

Somit sorge ich erstmal für Abhilfe und versorge mich mit einem Kaltgetränk, um dem Album dann in der Folge nicht durstig lauschen zu müssen. Während ich so zum Kühlschrank gehe, frage ich mich beim Folger Stell dir vor es ist Krieg, ob wir denn wieder in den 90ern sind. Denn der Spruch hat schließlich schon ein paar Lenze auf dem Buckel. Zierte er, neben einem Slime-Aufnäher und dem Normahl-Logo, schließlich nicht nur einen Bundeswehrrucksack.
Beim weiteren hinhören machte ich mich davon aber direkt wieder frei, denn leider ist er immer noch ebenso aktuell und wirklich grandios melodiös verpackt. So sind meine ersten Gedanken direkt wieder verweht und ich merke bereits jetzt, dass dieses Album etwas anders zu sein scheint als seine Vorgänger.

Klar, Politik war immer ein wichtiges Thema der Jungs aus Hannover und hielt auch immer Einzug in die Texte, aber auf diesem Album ist es für mich doch noch mehr zu spüren, was aber auch vielleicht einfach die Zeit mit sich bringt, in der wir gerade Leben.

Diese Zeit der Verwirrtheit ist auch Thema des nächsten Songs Aluhut, welcher für mich den ersten Höhepunkt markiert. Ein unglaublicher Ohrwurm, der sich mit meinem Thema des Jahres auseinandersetzt.

Aber nach einem Gipfel geht es ja immer nochmal bergab und so markiert der Song www. ein kurzes Tal, bevor es mit Nachbar nochmal richtig steil bergauf geht.
Das liegt vor allem daran, dass dieser mal wieder Sprechgesang von Sänger Olli Bockmist enthält und der kommt meines Erachtens nach bei BoA einfach immer etwas zu kurz.

Nach dem Verpassen, welcher uns allen wohl aus dem Herzen spricht, kommen wir mit Trampelpfad ins Glück zur ersten Ballade des Albums und hier muss ich einfach einen Satz übernehmen, über den ich im Internet gestolpert bin und ein gewisser Felix Plüm über das Lied verlauten lies:

Trampelpfad zum Glück ist die Hymne, die An Tagen wie diesen immer sein wollte. Wer das nicht gut findet, leugnet auch das Sandmännchen.

Dieser Satz trifft den sprichwörtlichen Nagel auf den Kopf, denn dieses Lied hat ein Gefühl in mir ausgelöst, welches ich das letzte mal beim ersten Hören von Bon Jovi´s Keep The Faith gespürt habe.
Bei Hitler heißt jetzt Höcke kommt dann im Anschluss rein kein gar keine Langeweile auf, was aber vielleicht auch an der Spiellänge von 25 Sekunden liegt. Das ist aber nur gemutmaßt.

Aber wie sang Slime doch so schön, „Goldene Türme wachsen nicht endlos“ und auch wenn sie dieses in einem ganz anderen Kontext meinten, musste ich mich bei Song Nitroglycerin doch daran erinnern, denn dieser ist der erste vom Album, zu dem ich rein gar keinen Zugang bekommen kann.

Bei Telefon Skit verhält es sich ähnlich, aber diesem Song halte ich seinen Witz zu Gute, denn Olli beweist hier wieder mal seine Ballermann-Tauglichkeit.

Das Schlafschaf Lied haut wiederum wieder voll in die Fun-Punk-Kerbe, bevor es mit Wochenendpunk sowie Pferd ebenso weitergeht.

Ja und mit dem Abschluss Mietnomaden verabschiedet sich dieses Album nochmal mit einem richtigen Knall. Ein aktuelles Thema textlich genial verpackt und dann endet das Lied auch noch mit einem Zitat von meinem großen Idol Gordon Shumway. Ganz großes Tennis!

So wie dieses Album in Gänze, denn Reisegruppe Trummertrüppe ist die perfekte Fortführung des Vorgängers Bitte machen sie sich frei.
Eingängigkeit und Melodie dominiert dieses Album ebenso wie die Texte und Themen dieses Albums.
Am erkenntlichsten ist dabei, dass die Songs sich hälftig doch mit ernsteren Themen auseinandersetzen. Besonders hervorzuheben ist meines Erachtens nach auch noch die grandios gewählte Tracklist, denn es kommt in keinem Moment Eintönigkeit auf und selbst der eine Wermutstropfen ist nach dem kompletten Durchlauf komplett vergessen.

Vielen Dank für das am Leben halten, dieses langsam aussterbenden Genres.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

- Spotify-Playlist -

Die Spotify-Playlist zu unserem Jahresrückblick: Best-Of Hardcore-Punk 2020:

PLAYLIST FOLGEN »

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein