Start Bands Dead Heat

Band: Dead Heat

Bane (Photo by by xmdmxhcx photos)

Ieperfest: Die nächste Bandwelle für 2024

Neu mit dabei sind unter anderem Never Ending Game, Echo Chamber, Gridiron und Magnitude.
Pitfest

Pitfest: Das komplette Line-Up für 2024

Vom 04. bis 06. Juli werden im niederländischen Emmen unter anderem Hatebreed, Sick Of It All, Agnostic Front, Earth Crisis und Dropdead auftreten.
Dead Heat (Photo by Cezar Salas Olvera)

DEAD HEAT legen im Sommer neue EP „Endless Torment“ vor

Crossover aus Kalifornien! Bevor die EP Ende Juli erscheinen wird, gibt es schon heute den Titelsong.

MINORITY UNIT fürs Sound And Fury (USA) angekündigt

Reunion-Show von Straigth Edge-Legenden.

Festivalbericht: Das war das Ieperfest 2022

Wenn das beschauliche Ypern einmal im Jahr zur Hardcore-Pilgerstätte wird: unser ausführlicher Festivalbericht zum Ieperfest 2022! Mit Stick To Your Guns, Knocked Loose, Mindforce und vielen mehr.

Das war das Outbreak Fest 2022

Das Outbreak Team hat abgesehen von einer kleinen Miskalkulation bei den Essensstände wirklich ein unfassbar tolles Festival auf die Beine gestellt.
Triple B Records - European Takeover 2022

Triple B Takeover 2022: Label schickt 9 US-Bands im Sommer auf Tour

Was für ein fettes Hardcore-Package! Fast alle Bands werden dann zum ersten Mal bei uns auf Tour sein.

Ieper Hardcore Fest 2022 gibt Line-Up bekannt

Mit Terror, Knocked Loose, Mindforce, Lionheart, Drain und vielen mehr.
Dead Heat - World At War

DEAD HEAT legen Video zu „World At War“ vor

Das gleichnamige Album ist Anfang Juni über Triple B Records erschienen.

Gerade angesagt

The Casualties (Photo by @nivu.pics)

THE CASUALTIES im Sommer 2024 auf große Euro-Tour

The Casualties spielen sich 2 Monate durch Europa. Los geht es auf dem Ain't Like You in Torgau.
Ranen und seine 10 Lieblingsplatten

10 Records Worth To Die For: #219 mit Ranen (Hammerhead, Serpent Eater, Morast)

"Während andere NYHC-Bands wie Sick Of It All oder auch die späteren Cro-Mags und so Schrott wie Madball, Kram gemacht haben, der offenkundig mehr „Musikfans“ ansprechen sollte, waren Sheer Terror musikalisch wie textlich schroff und abweisend. Nix da von wegen Unity. Das sagt und sagte mir sehr zu."