Bijou Igitt - Ich wär so gern wie du - 2017
Bijou Igitt - Ich wär so gern wie du (Cover)
- Werbung -
Scheisse Minnelli

Bijou Igitt ist ein Trio aus Hamburg, die sich ganz den Deutschpunk verschrieben haben. Mit Ich wär so gern wie du legt die Band nun ihr elf Song umfassendes Debütalbum vor.

Musikalisch erinnert Bijoui Igitt (was zur Hölle bedeutet bloß der Bandname?!) an einen Mix aus Knochenfabrik, Affenmesserkampf und Die Bullen mit leichen Indie-Einflüssen, ohne das diese langweilig und nervig klingen.

Neben der coolen instrumentalen Darbietung, sorgt die Stimme des Frontmanns dafür, dass die Songs allesamt einen hohen Wiedererkennunswert haben. Die haben ein wenig etwas von Toy Dolls Legende Olga: Auch wenn man zunächst meinen könnte, dass die Stimme unglaublich nervig klingt, kann man nicht mehr weghören.

Das Debüt von Bijoui Igitt ist also alles andere als Einheitsbrei!

Das Album erschien Ende August 2017 in Kooperation von Plastic Bomb Records ‎und Amöben Mit Sozialen Ambitionen und ist als 12″ Vinyl mit sensationellen Handydisplay-Cover erhältlich. Handy-Displaycover? Ja, das Display wurde auf dem Cover mit Spiegelfolie beklebt, wodurch die LP einmal mehr etwas ganz besonderes ist. Zieht eucht Bijou Igitt rein; lohnt sich!

Tracklist:

1. Schade, Aber Naja
2. Senf Im Schnauzbart
3. Trottel Die Da Wohnen
4. Mistkaefer
5. Ruediger Haufen
6. Maerz Oder April
7. Rein In Die Komfortzone
8. Can’t Relax In Deutschpop
9. Stromlianen
10. Das Weltbild Von Max G.
11. Scherbenhaufen (Disco RMX)

Demons Run Amok - Fest

Beitrag kommentieren

Kommentar eingeben
Name eingeben