- Werbung -
WTF Records

Blood Youth haben diesen Monat das Folgealbum nach ihrer Debüt-EP veröffentlicht. Unter dem Namen Starve gibt es 13 neue Songs der britischen Band. Blood Youth sind eine Hardcore Punk Band mit Kaya Tarsus als Schreihals.

Hier zum Interview mit Kaya Tarsus.

Das neue Album hat ein Intro von fast 2 Minuten mit einem leichten Hip Hop Beat. Was darauf folgt habe ich bei dem Einstieg weniger erwartet. Nämlich geht es in gewohnter Manier mit harten Riffs und viel gescreamte Lyrics weiter. Der Bass beim gleichnamigen Song Starve ist sehr straff und löst sich lediglich im Refrain mit den Clean Vocals und in der Bridge ein bisschen auf. So weit so gut!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Weiter geht es mit ähnlich hartem Sound. Cut Me Open oder Spineless zeigen die Band von ihrer Hardcore Seite mit harten Drums und guten Screams. Die Breakdowns in den Songs sind sehr gut gesetzt und ließen mich echt kurz aufhören. Was mir an Blood Youth sehr gut gefällt ist der gute Ausgleich zwischen Screams und Clean Vocals. Beides gelingt der Band sehr gut!

Zwischendurch in dem Album findet man einen Song mit ungewohntem Titel:  {stone.tape.theory}. Womöglich ein kurzes Skit und mit ähnlichem Hip-Hop-Beat wie zum Anfang.

FAZIT 

Das Album ist meiner Meinung nach sogar härter geworden als das vorige. Das Gesamtbild und auch die Namen der Titel sind sehr aggressiv gewählt, aber passen zum Sound von Blood Youth. Leider finde ich manche Songs sehr ähnlich bis auf die Refrains.

- NEWSLETTER -
BEWERTUNG
Rating
Vorheriger BeitragBilder: The Wonder Years, Free Throw und The Winter Passing im Strom, München
Nächster BeitragSNARESET auf Tour und mit neuem Video zu „People I Miss“
Oi, ich bin Regina und vor Ort in Regensburg aktiv. Ich beschäftige mich, neben vielen verschiedenen politischen und subkulturellen Dingen, bei Away From Life mit Reviews, Konzertberichten und Interviews. Ich bin wirklich oft auf Konzerten und manchmal sogar mit Kamera in der Hand. Musikalisch höre ich primär (Post-)Hardcore und Punk (auch viel Pop-Punk, not sorry).
blood-youth-starve-review-2019Blood Youth haben diesen Monat das Folgealbum nach ihrer Debüt-EP veröffentlicht. Unter dem Namen Starve gibt es 13 neue Songs der britischen Band. Blood Youth sind eine Hardcore Punk Band mit Kaya Tarsus als Schreihals. Hier zum Interview mit Kaya Tarsus. Das neue Album hat ein Intro von fast 2 Minuten...

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein