- Werbung -
CoreTex

Auch wenn es lange nicht mehr so etwas Besonderes ist wie vielleicht noch für fünf Jahren, sind deutschsprachige Hardcore-Veröffentlichungen 2017 doch immer noch eher eine Seltenheit als die Regel. Mit Bomb Out aus Berlin reiht sich im Bereich „Deutschsprachiger Hardcore“ nun eine weitere Band neben Künstler wie Empowerment oder Tausend Löwen Unter Feinden ein.

Nach ihrer Gründung im Jahr 2013 und den ersten beiden Veröffentlichungen im Jahr 2015 und 2016, legen Bomb Out nun eine selbstbetitelte EP mit insgesamt fünf Songs vor. Dort präsentieren die Berliner sehr harten und kompromisslosen Hardcore, der mit ordentlich Metal und Beatdown Elementen daherkommt.

- Werbung -
 

Nichts ist für immer alles geht kaputt!

Song „Kaputt“

Passend zum bitterbösen Hardcore-Sound auch die Lyrics, die sehr wütend gecrowlt werden. Sehr runde Sache das Ganze!

Höhepunkt der EP sicher der Song Kein Pardon, der mit einem Guestpart von Chab Loozy kommt. Hardcore-Beatdown mit Reggea ist doch ein absolutes Unikat, aber kommt dennoch einiges besser an als man zunächst annehmen würde.

Sehr schönes Teil!

- Werbung -
Demons Run Amok
BEWERTUNG
Bewertung
72 %
Vorheriger BeitragTides Denied – Find Your Place ::: Review (2017)
Nächster BeitragCasey Jones – The Messenger ::: Review (2017)
Mein Name ist Simon und ich habe AWAY FROM LIFE Anfang 2015 ins Leben gerufen. Mit 13 Jahren steckte mir ein damaliger Klassenkollege eine selbst zusammengestellte CD zu, seitdem bin ich dem Hardcore-Punk verfallen. In meiner Freizeit versuche ich möglichst viele Shows zu besuchen, singe selbst in einer Band namens Thin Ice, spiele Fußball und unternehme möglichst viel mit meinen Freunden und meiner Familie.

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein