Buster Shuffle – I’ll Take What I Want ::: Review (2017)

4

Buster Shuffle – I’ll Take What I Want (CD/LP – 2017 – Burning Heart Records)

Sehr harter, britischer Akzent und recht fröhliche Musik – so kann man das neue Album I’ll Take What I Want von Buster Shuffle gut beschreiben. Zwölf Titel grooven sich verdammt gut ins Ohr. Keiner der Songs schwächelt. Wirklich verdammt gelungenes Werk der Briten, das stellenweise etwas Babyshambles hat.

Mir persönlich gefällt das Stück Pretty Boy am besten. Auch wenn Strophe und Refrain maximal unterschiedlich sind, harmonisieren sie wunderbar miteinander.

An sich ist das Album sehr radiotauglich, jedoch auf eine gute Art und Weise.

- Umfrage -
AWAY FROM LIFE Leserumfrage 2020
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

- Spotify-Playlist -

Die Spotify-Playlist zu unserem Jahresrückblick: Best-Of Hardcore-Punk 2020:

PLAYLIST FOLGEN »

4 Kommentare

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein