- Werbung -
Pirate Press Records

It’s a neverending story! Harley Flanagan, der Cro-Mags in den frühen 80ern in New York gegründet hatte, zieht vor Gericht, um die Namensrechte an der Band für sich geltend zu machen. So verklagt er seine ehemaligen Bandkollegen um Sänger John Joseph, die seiner Meinung nach zu unrecht seit Jahren unter dem Namen Cro-Mags auftreten.

Flanagan, der 2002 Cro-Mags verließ, erklärte, dass John Joseph den Bandnamen seitdem unrechtmäßig nutze und plädiert deshalb auf Urhebersrechtsverletzung. 2010 sicherte sich der Bassist die Namensrechte an dem Namen Cro-Mags. Kurze Zeit später gewann Flanagan auch die Rechte für Merchandise, die unter dem Namen Cro-Mags verkauft werden.

John Joseph und Flanagan stehen schon länger im Streit, aus dem beide auch öffentlich kein Geheimnis machen. 2012 stand Flanagan in den Schlagzeilen als er den damaligen Cro-Mags Bassisten Mike “The Gook” Couls während einer Show in der Webster Hall in New York mit einem Messer attackierte.

Erst vor kurzem ließ der Bassist jedoch ein gemeinsames Comeback unter dem Namen Cro-Mags offen. Ob es jemals dazu kommen wird, ist jedoch fraglich.

- Werbung -
AWAY FROM LIFE Streets

John Joseph kommt erst im Juni 2018 wieder unter dem Namen Cro-Mags auf Europa-Tour. Mal schauen, ob es die letzte sein wird.

Demons Run Amok - Fest

1 Kommentar

Beitrag kommentieren

Kommentar eingeben
Name eingeben