- Werbung -
Nuclear Blast

Cro-Mags präsentieren uns mit From The Grave ein weiteres Musikvideo aus ihrem neuen Album From The Beginning, das ihr am Ende des Beitrags findet.

Das erste Cro-Mags-Album seit zwei Jahrzehnten wird dann am 19. Jui 2020 über Arising Empire und Mission Two Entertainment erscheinen. Frontmann und Bandgründer Harley Flanagan zur neuen Single:

 

“The idea for the video is that I’m rising from the grave and going on a mission…like I came back from the dead to become the Grim Reaper himself. I think anybody who knows the history of this band and of my life will get it. It starts off at Woodlawn Cemetery in the Bronx, where I will be buried with my family and in-laws. In the opening shot, the grave I’m in front of is actually my mother’s.”

Cro-Mags präsentierten uns Ende 2019 mit der EP Don’t Give In einen ersten Vorgeschmack auf das neue Album, was das erste offizielle Cro-Mags-Release seit Revenge, das im Jahr 2000 erschienen ist, darstellte. Bereits im April hatte die Band ein Video zu The Final Test veröffentlicht.

Wir konnten mit Harley erst vor wenigen Tagen ein Interview führen, das ihr dann zeitnah bei uns auf der Website findet.

Cro-Mags, die seit Jahren mit zwei Versionen unterwegs sind, legten erst vergangenes Jahr den Rechtsstreit bei. Harley zog 2018 vor Gericht, da seine ehemaligen Bandkollegen John Joseph (Sänger) und Mackie Jayson (Schlagzeuger) seiner Meinung nach zu Unrecht seit Jahren unter dem Namen Cro-Mags auftreten. Harley gewann den Prozess und darf künftig alleine unter dem Namen Cro-Mags auftreten und Musik veröffentlichen. Die Version um John Joseph und Mackie Jayson ist künftig unter dem Namen Cro-Mags JM aktiv.

Cro-Mags (Photo by Fernando Godoy)
Cro-Mags (Photo by Fernando Godoy)

John Joseph und Harley Flanagan, der 2002 Cro-Mags verließ, stehen schon länger im Streit, aus dem beide auch öffentlich kein Geheimnis machen. 2012 stand Flanagan in den Schlagzeilen, als er den damaligen Cro-Mags-Bassisten Mike “The Gook” Couls während einer Show in der Webster Hall in New York mit einem Messer attackierte.

2016 veröffentlichte Harley, der in den frühen 1980ern die legendäre Hardcore-Band Cro-Mags gründete, ein Soloalbum, das ebenfalls den Titel Cro-Mags trägt. 2017 erschien außerdem seine Autobiografie Hard-Core: Life of My Own.

Cro-Mags standen erst vor wenigen Tagen in den Schlagzeilen, als sie ihre für den 15. März in New York geplante Show mit Body Count und End, die aufgrund des Coronavirus nicht stattfinden konnte, in die Welt hinaus streamten. Den Auftritt, der live übertragen wurde, haben wir hier nochmal für euch:

Cro-Mags Besetzung 2020

  • Harley Flanagan | Bass / Vocals
  • Gabby Abularach | Guitar
  • Rocky George | Guitar
  • Garry “G-Man” Sullivan | Drums
Cro-Mags – In The Beginning (2020)
- Umfrage -

Was aus der Auswahl ist euer bisheriges Album des Jahres?

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein