Devil In Me at Mission Ready (Photo by Michelle Olaya)
- Werbung -
WTF Records

Nachdem Devil In Me bereits im September ein neues Album über Dead Serious Recordings angekündigt hatten, gibt es nun weitere Infos. So wird der Longplayer den Titel On The Grind tragen, das dann am 14. Januar 2022 erscheinen wird. Mit Vorverkaufsstart am 17. November wird dann auch die erste Hörprobe erwartet. Ihr findet die Tracklist und das Coverartwrok von On The Grind am Ende des Beitrags.

Länger war es ruhig um um die portugiesische Hardcore-Band gewesen, 2019 veröffentlichte Devil In Me mit Celebration dann den ersten Song seit vier Jahren und spielte auch wieder einige Live-Shows.

2015 legte die Band um Frontmann Apolinário „Poli“ Correia, der seitdem überwiegend mit Alone and the Gravediggers aktiv war, mit Soul Rebel ihr bislang letzten Output vor.

- NEWSLETTER -

Comeback Kid, Be Well, Devil In Me & Scowl – Europa-Tour 2022

19.01.22 Germany Berlin @ Hole44
20.01.22 Germany Hannover @ Faust
21.01.22 Germany Bochum @ Matrix
22.01.22 Germany Karlsruhe @ Weisse Rose
23.01.22 Netherlands Utrecht @ Tivoli Pandora
24.01.22 UK Bristol @ Fleece
25.01.22 UK Birmingham @ Mama Roux
26.01.22 UK Leeds @ Key Club
27.01.22 UK Manchester @ Rebellion
28.01.22 UK London @ The Dome
29.01.22 Belgium Hasselt @ Muziekodroom
30.01.22 France Paris @ Gibus
31.01.22 Switzerland Wil @ Gare De Lion
01.02.22 Italy Milan @ Circolo Magnoilia
02.02.22 Germany Munich @ Backstage
03.02.22 Czech Rep Prague @ Futurum
04.02.22 Germany Leipzig @ Conne Island

Devil In Me – On The Grind (2022)

Devil In Me - On The Grind (2022)
Devil In Me – On The Grind (2022)
  1. Will
  2. Awake
  3. In Loving Memory
  4. DLT
  5. War
  6. Unchained
  7. Never Give In
  8. Glory
- Werbung -
– Playlist: Best-Of HC-Punk 2021

Playlist folgen »

Vorheriger BeitragDevil May Care – Divine Tragedy ::: Review (2021)
Nächster BeitragScumBash Festival 2022: Das sind die ersten Bands
2015 als Solo-Projekt gestartet, ist AWAY FROM LIFE heute ein Team aus knapp 20 Freunden, die unterschiedlicher kaum sein könnten, jedoch durch mindestens diese eine Sache vereint sind: Der Leidenschaft für Hardcore-Punk. Diese Subkultur ist für uns kein Trend, sondern eine tiefverwurzelte Lebenseinstellung, etwas, das uns seit Jahren immer und überall begleitet. Hardcore-Punk bedeutet für uns, sich selbst zu entfalten. Dabei ist D.I.Y. für uns nicht nur eine Phrase: Wir probieren Sachen aus, lernen neues dazu und entwickeln uns weiter. Von der Szene für die Szene. Gerade deshalb hat es für uns oberste Prämisse, Personen aus dieser Subkultur zu supporten, die denken wie wir. Sei es Veranstalter, Labels oder Bands, unabhängig ihres Bekanntheitsgrad. Egal ob Hardcore-Kid, Punk, Skinhead oder sonst wer. Wir sind Individuen, einer großen Unity, die völlig zeitlos und ortsunabhängig existiert. AWAY FROM LIFE ist für uns ein Instrument diese Werte zu manifestieren und unser Verständnis für Hardcore-Punk auszuleben. Angefangen als reines Magazin, haben wir über die Jahre unser eigenes Festival, das Stäbruch, etabliert oder jüngst mit Streets auch eine Szeneplattform ins Leben gerufen, die für uns alle genutzt werden kann – genutzt für eine Sache, die uns verdammt wichtig ist: Hardcore-Punk!

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein