DIE TOTEN HOSEN – Magical Mystery Tour im Immerhin Würzburg

Die Toten Hosen vor 100 Zuschauern im Immerhin. Ein unvergesslicher Abend in Würzburg.

1
- Werbung -
Nuclear Blast

Wahnsinn! Was für ein Abend! Die Toten Hosen, die sonst gewöhnlich vor mehreren zehntausend Zuschauern spielen, waren am Mittwoch den 26. April zu Gast im Würzburger Kultclub Immerhin. Dort machte die Düsseldorfer Punk-Legende während ihrer Magical Mystery Tour Halt, bei der sich jeder Tote Hosen Fan für ein Konzert in seinem eigenen Wohnzimmer bewerben kann. Alleine in diesem Jahr gingen hierfür knapp 5.000 Bewerbungen ein. Das Würzburger Immerhin war letztendlich eine von 11 Locations die für eine Show ausgewählt wurden.

Facebook

Mit dem Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

- Umfrage -
AWAY FROM LIFE Leserumfrage 2020

„Es ist einfach eine geile Party“, sagte Tote Hosen Frontmann Campino. Und Recht hat er. Knapp 100 eingeladene Gäste feierten im „Wohnzimmer“ des Immerhins Hits wie Opel-Gang, Hier kommt Alex oder Azzuro. Neben viel alten Material gab es auch einige neue Songs vom kommenden Album Laune der Natur, dass am 05. Mai erscheinen wird. Im Set waren weiterhin auch einige Cover-Songs wie Cock Sparrer und Dead Boys von English Lesson Part II.

Ein wahrhaftig unvergesslicher Abend! Vielen Dank an dieser Stelle noch einmal an die Immerhin Propaganda Sounds Crew für die Einladung! Checkt unbedingt auch einmal die nächsten Termine der Konzertgruppe. So spielen am 04. Mai unter anderem The Movement und am 26. Mai die Brasilaner Flanders 72.

Facebook

Mit dem Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

- Spotify-Playlist -

Die Spotify-Playlist zu unserem Jahresrückblick: Best-Of Hardcore-Punk 2020:

PLAYLIST FOLGEN »

Vorheriger BeitragUmbesetzung bei ZAUNPFAHL
Nächster BeitragBAD COP / BAD COP – neues Album „Warriors“ im Juni
Mein Name ist Simon und ich habe AWAY FROM LIFE Anfang 2015 ins Leben gerufen. Mit 13 Jahren steckte mir ein damaliger Klassenkollege eine selbst zusammengestellte CD zu, seitdem bin ich dem Hardcore-Punk verfallen. In meiner Freizeit versuche ich möglichst viele Shows zu besuchen, singe selbst in einer Band namens Thin Ice, spiele Fußball und unternehme möglichst viel mit meinen Freunden und meiner Familie.

1 Kommentar

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein