- Werbung -
Dead Serious Recordings

Dropdead wurde vor wenigen Tagen ihr Tourvan gestohlen, wodurch der Powerviolence-Band ein enormer finanzieller Schaden entstanden ist. Um diesen zu kompensieren haben Dropdead nun ein zehn Song starkes Demo veröffentlicht, die gegen Spende heruntergeladen werden können. Die Tracks, die allesamt bisher unveröffentlicht sind, wurden neben 18 weiteren im Frühjahr diesen Jahres als Vorproduktion für ein neues Album aufgenommen.

Hier das Statement der Band und der Album-Stream:

- Werbung -
Stäbruch Festival

BENEFIT RELEASE FOR THE DROPDEAD VAN FUND

These 10 songs were not intended to be released, these are from a working demo of 28 songs we recorded this spring. Recorded as a listening tool for us to fine tune songs for a forthcoming LP that is soon to be recorded. These may not be the future titles, or finished lyrics, but for now this is where we’re at.

We are releasing these ten songs to raise some funds towards replacing our van that was stolen in June.

A lot of people asked how they could help out, and this is one of two things people can do that will help us out greatly.

You can also go to Deathwishinc.com and buy some merch from the Dropdead merch store: deathwishinc.com/collections/dropdead

BENEFIT RELEASE FOR THE DROPDEAD VAN FUNDThese tracks were not intended to be released, these are from a working demo…

Gepostet von Dropdead am Montag, 17. Juni 2019



- Werbung -
Vorheriger BeitragSWAIN veröffentlichen neues Album „Negative Space“
Nächster BeitragBAD BRAINS Sänger Paul „HR“ Hudson veröffentlicht neues Album
2015 als Solo-Projekt gestartet, ist AWAY FROM LIFE heute ein Team aus knapp 20 Freunden, die unterschiedlicher kaum sein könnten, jedoch durch mindestens diese eine Sache vereint sind: Der Leidenschaft für Hardcore-Punk. Diese Subkultur ist für uns kein Trend, sondern eine tiefverwurzelte Lebenseinstellung, etwas, das uns seit Jahren immer und überall begleitet. Hardcore-Punk bedeutet für uns, sich selbst zu entfalten. Dabei ist D.I.Y. für uns nicht nur eine Phrase: Wir probieren Sachen aus, lernen neues dazu und entwickeln uns weiter. Von der Szene für die Szene. Gerade deshalb hat es für uns oberste Prämisse, Personen aus dieser Subkultur zu supporten, die denken wie wir. Sei es Veranstalter, Labels oder Bands, unabhängig ihres Bekanntheitsgrad. Egal ob Hardcore-Kid, Punk, Skinhead oder sonst wer. Wir sind Individuen, einer großen Unity, die völlig zeitlos und ortsunabhängig existiert. AWAY FROM LIFE ist für uns ein Instrument diese Werte zu manifestieren und unser Verständnis für Hardcore-Punk auszuleben. Angefangen als reines Magazin, haben wir über die Jahre unser eigenes Festival, das Stäbruch, etabliert oder jüngst mit Streets auch eine Szeneplattform ins Leben gerufen, die für uns alle genutzt werden kann – genutzt für eine Sache, die uns verdammt wichtig ist: Hardcore-Punk!

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein