- Werbung -
Dedication Records

Kommt es? Kommt es nun nicht? Ewig angekündigt, aber dann letztendlich doch lange nicht erschienen, war das neue First Blood Album. Viele hatten die Hoffnung wahrscheinlich schon aufgegeben und sich damit abgefunden, dass es sich bei „Silence Is Betrayel“ (2010) um First Blood’s letztes Werk handelt. Nun, knapp sieben Jahre später, veröffentlicht das kalifornische Hardcore Schwergewicht doch ein neues Album, dass den Titel „Rules“ trägt. Ob sich das Warten gelohnt hat und die sieben Jahre Wartezeit damit vergessen sind, erfahrt ihr hier.

Welcome back First Blood! – Review zum neuen Album „Rules“

Photo by Azumi Tomoshige.

Dass das neue First Blood Werk den Titel „Rules“ trägt, ist beim Anblick der Tracklist wenig verwunderlich. Jeder der 12 Titel beinhaltet das Wort „Rules“ und befasst sich mit den alltäglichen, allgegenwärtigen Regeln unseres Lebens, mit denen sich Man immer und überall auseinandersetzen muss. Man kann wohl so, zumindest textlich, von einem sogenannten Konzeptalbum sprechen. So sagte Sänger und Gründungsmitglied Carl Schwartz zum Albumtitel in einem Interview mit AWAY FROM LIFE:

Es gibt so viele Menschen, die ihr gesamtes Leben nach vorgegebenen Regeln leben, ohne sich dabei zu hinterfragen, für was diese Regeln überhaupt gut sein sollen. Am Ende sind wir bis zu einem gewissen Grad alles Opfer der Regeln nach den wir leben sollen. Das neue FIRST BLOOD Album „Rules“ ist zusammengefasst, dass was für mich Hardcore bedeutet: MY LIFE. MY RULES!

Wer auf ältere Veröffentlichungen der Band stand, wird auch „Rules“ mächtig abfeiern. Von Anfang bis Ende ein typisches First Blood Release. Der Opener „Fuck The Rules“ könnte dabei fast als „Gegenstück“ des Titelsongs von „Silence Is Betrayal“ durchgehen.

- Werbung -
BDHW

Harte Breaks, schwerere Gitarre, krasse Backgrounds: Der Perfekter Soundtrack zum Moshen, mit zwölf Songs, die allesamt mit ordentlich Dampf und Wut daherkommen. Carl’s mächtige Stimme trägt seinen Teil zum Album bei und drückt First Blood, wie eigentlich schon immer, seinen ganz eigenen Stempel auf. Was jedoch für mich schon immer ein kleines Manko an First Blood war, ist, dass sich die Songs doch schon teilweise sehr ähneln und gleich anhören.

Meine drei Anspieltipps: Rules Of Survival, Rules Are Meant To Be Broken und Rules Of Justice.

„Rules“ ist ab dem 10. Februar 2017 als CD, Vinyl und digitaler Download erhältlich. Releaseparty feiert die Band dann während der „You Are Part Of This“ Tour in Europa, bei der neben First Blood außerdem Comeback Kid, Deez Nuts, Risk It!, Reality Slap und Get The Shot auftreten werden. Hier die Tourdates:

First Blood auf „You Are Part Of This Tour“ 2017

03.02.17 Germany Würzburg Posthalle*
04.02.17 Germany Leipzig Felsenkeller*
05.02.17 Austria Wien Arena*
06.02.17 Hungary Budapest Dürer Kert
07.02.17 Germany München Backstage Werk
08.02.17 Germany Berlin SO 36
09.02.17 Switzerland Zürich Dynamo
10.02.17 Germany Karlsruhe NCO Club
11.02.17 France Angouleme Day Of Hardcore Festival
12.02.17 Belgium Hasselt Muziekodroom
13.02.17 UK Birmingham Mama Roux’s
14.02.17 UK Manchester Sound Control
15.02.17 UK London Islington Academy
16.02.17 Netherlands Eindhoven Dyanmo
17.02.17 Germany Hamburg Grünspann
18.02.17 Germany Köln Essigfabrik

*RISK IT performing and HELLIONS not performing

First Blood – Rules

Band: First Blood
Titel: Rules
Label: Pure Noise Records
Format: Album
Release: 10. Februar 2017
Tracklist:

  1. FUCK THE RULES
    2. THESE ARE THE RULES
    3. RULES MEANT TO BE BROKEN
    4. RULES OF LIFE
    5. RULES OF CONVICTION
    6. RULES OF ENGAGEMENT
    7. RULES OF JUSTICE
    8. RULES OF SURVIVAL
    9. RULES OF FREEDOM
    10. RULES OF SACRIFICE
    11. RULES OF GOVERNMENT
    12. RULES OF CRISIS
Demons Run Amok - Fest

3 Kommentare

Teile deine Meinung mit und schreibe einen Kommentar

Kommentar eingeben
Name eingeben