Good Friend – The Erin Rose ::: Review (2021)

Good Friend mit ihrem bisher besten Output. Das Irische Punk-Rock Trio Good Friend meldet sich auch mit einer neuen EP zurück.

0
Good Friend - The Erin Rose (EP, 2021)
Good Friend - The Erin Rose (EP, 2021)
- Werbung -
WTF Records

Das Irische Punk-Rock Trio Good Friend meldet sich auch mit einer neuen EP zurück. The Erin Rose EP ist als drei Track 7“ auf Gunner Records erschienen. Die eine Seite wird mit 45 und die andere Seite mit 33 RPM abgespielt – verrückte Iren. Das interessante Video zu Erin Rose Drinks On Shift könnt ihr euch am Ende der Review anschauen.

Erin Rose Drinks On Shift hat eine schöne melodische Basis und einen schönen cleanen Gitarren Sound. Eine schöne Song Struktur mit passend gesetzten Highlights und Break. Dazu eine gute Stimme und gut positionierten Backvocals.  Der erste Song der B-Seite We’ll Burn That Bridge When We Get To It fängt langsam und eher ruhig an, steigert sich dann aber in der zweiten Hälfte und wird etwas schneller, aber vor allem intensiver.  Zum Abschluss gibt es dann noch den, nur mit Klampfe und Gesang vorgetragenen, Song Rusted Friends, im guten alten Singer & Songwriter-Stil mit rauer Whiskey Stimme.

Die Iren präsentieren drei Songs, die absolut Lust auf mehr machen – bisher der beste Output von Good Friend. Freue mich schon auf die nächste Tour.

- NEWSLETTER -
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

- Werbung -
Bull Brigade
Vorheriger BeitragAuf diese 10 Platten dürfen wir uns in den nächsten Wochen freuen
Nächster BeitragToxic Youth – Back To You-th ::: Review (2020)
Moin! Ich bin Sven aus der Nähe von Hamburg, 72er Jahrgang und seit über 20 Jahren glücklich verheiratet. Ich bin seit Sommer 2018 bei AWAY FROM LIFE und mache hauptsächlich Konzertfotos, Reviews und Interviews. Wenn ich nicht meinem „normalen“ Job nachgehe oder für AWAY FROM LIFE schreibe, könnt ihr mich entweder im Stadion beim FC. St. Pauli, auf Konzerten, beim Fotografieren oder beim Sport treffen. Bei letzterem schlägt mein Herz für‘s Boxen und Kraftsport, mittlerweile laufe ich aber auch einige Kilometer in der Woche. Ich liebe NYHC, bin aber auch für viele andere Genre offen, die zu unserer Szene gehören oder zumindest daran angrenzen. Meine All-Time Lieblingsbands sind Sick Of It All, Misfits, Ramones, Agnostic Front, und Slipknot. Hardcore lives!

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein