GRMM - Treibgut
- Werbung -
Scheisse Minnelli

GR:MM aus Braunschweig haben am 28. September 2018 eine einseitig bespielte 12“ über Midsummer Records veröffentlicht.

Die Bandmitglieder haben vorher in verschiedenen Bands von Jazz über Hardcore bis Indie-Punk gespielt. GR:MM besteht aus Andreas Rodemann (Gesang/Gitarre), Gideon Rothmann (Gitarre/Gesang), Markus Daume (Bass/Gesang) und Alexander Wulf (Schalgzeug). Mit dem 2017 gegründten gemeinsamen Projekt konzentrieren sie sich ausschließlich auf deutsche Texte, musikalisch handelt es sich um treibenden Indie-Emo-Punk. Die erste EP erschien bereits 2017.

Vor kurzem haben wir das Video zu Alles gut vorgestellt, nun liegt auch die zweite EP vor.

Insgesamt fünf Songs umfasst das liebevoll aufgemachte Teil. Die Gitarrenriffs sind treibend, die Songs dynamisch. Die Texte klar verständlich und sehr emotional. Zum Teil poppig, zum Teil merkt man aber auch den alten musikalischen Hintergrund der Bandmitglieder. Zum Teil mit Klargesang, zum Teil geschrien und verzerrt. Als besonderes Bonbon ist Simon Skott von den Forkupines als Gast beim letzten Song Distanzen zu hören. Ein wunderbares Teil, das Lust auf mehr macht.

Tracklist

01. Alles gut
02. Treibgut
03. Petrichor
04. Feuerwerk
05. Distanzen (feat. Simon Skott/Forkupines)

Die Tour mit den Forkupines ist leider vorbei, aber zumindest drei Gigs stehen dieses Jahr noch aus:

07.12.18 Hildesheim, Heimathaven
08.12.18 Berlin, Cassiopeia (Der Hirsch ruft)
14.12.18 Braunschweig, B58 (A Traitor Like Judas Farewell Show)

Bandfoto von Facebook
Demons Run Amok - Fest

Beitrag kommentieren

Kommentar eingeben
Name eingeben