- Werbung -
Nuclear Blast

Hatebreed, die eigentlich für Mai 2020 ihr von Fans heißersehntes neues Album angekündigt hatten, haben das Release bist auf „unbestimmte Zeit“ verschoben. Auch wenn noch kein konkretes Erscheinungsdatum für den Nachfolger von The Concrete Confessional (2016) feststand, konnten für die nächste Zeit genauere Details aus der Platte erwartet werden.

So hatte Frontmann Jamey Jasta zum einen bereits Ende 2019 ein neue Album im Frühling 2020 in Aussicht gestellt, zum anderen folgte mit When The Blade Drops erst im Februar eine erste Single, die Fans auf mehr einstimmte. Hintergrund für die Verschiebung ist die weiter anhaltende Coronakrise.

Der Virus „sorgt“ dafür, dass Plattenläden und Presswerke vorübergehend schließen müssen, weshalb die Herstellung und der Vertrieb des Outputs derzeit nicht möglich ist. Auf ein zunächst rein digitales Release sehen Hatebreed und das Label Nuclear Blast ab. Hatebreed selbst dazu:

- Umfrage -
AWAY FROM LIFE Leserumfrage 2020

„[The] album is postponed indefinitely. I’m told retail und pressing plants in EU & N. America will be closing or are closed already making manufacturering/pre-orders impossible. Our fans buy a lot of vinyl/CDs so the label needs to protect their investment understandably.“

Leider ist damit davon auszugehen, dass andere Bands ihre geplante Veröffentlichungen ebenfalls auf einen späteren Zeitpunkt verschieben werden.

Viva The Underdogs-Tour wird in den Herbst verschoben

Dies ist bereits die zweite Hiobsbotschaft aus dem Hause Hatebreed binnen weniger Tage. So wurde erst kürzlich bekannt, dass die für April geplante Viva The Underdogs-Tour mit Parkway Drive, Stick To Your Guns und Venom Prison ausfallen wird. Die positive Nachricht: Für die Tour wurde nun ein Ersatztermine im Herbst bekanntgeben. Hier die Termine:

Viva The Underdogs Tour 2020 mit Parkway Drive, Hatebreed und Crytal Lake

13.11.2020 DE – München, Olympiahalle 
15.11.2020 LX – Esch-sur-Alzette, Rockhal

17.11.2020 DE – Leipzig, Arena
19.11.2020 UK – London, The SSE Arena Wembley
20.11.2020 BE – Brussels, Forest National
25.11.2020 DE – Frankfurt, Festhalle 
27.11.2020 FR -Paris, Zenith
29.11.2020 DE – Wien – Stadthalle 
01.12.2020 CH – Zürich, Samsung Hall
03.12.2020 DE – Hamburg, Sporthalle
05.12.2020 DE – Dortmund, Westfalenhalle

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

- Spotify-Playlist -

Die Spotify-Playlist zu unserem Jahresrückblick: Best-Of Hardcore-Punk 2020:

PLAYLIST FOLGEN »

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein