- Werbung -
Pirate Press Records

Als ich das Cover von James First zum ersten mal in den Händen hielt, dachte ich es handelt sich hierbei um ein Release von einen britischen Solokünstler. Zum Glück falsch gedacht! James First sind eine Hardcore-Punk Band und haben sich Anfang 2015 gegründet. Bereits wenige Monate später veröffentlichten die Lübecker ihre selbstbetitelte Debüt-EP auf Backbite Records.

Diese bietet sechs Songs, die sich soundtechnisch den Skatepunk mit leichten Hardcore Einflüssen zuordnen lassen. Dabei erinnern die James First an Bands wie Pennywise, NOFX, Stick To Your Guns und Born To Lose. Allein die Tatsache zeigt, dass James First auf ihrem Debüt keinen Einheitsbrei liefern! Die Songs drücken dabei ordentlich aufs Gaspedal um lassen sich lauthals mitsingen. Gesungen wird unter anderem gegen Fremdenhass, Rechtsrock oder Sexismus. Gut so!

Tracklist:

  1. Zero Tolerance of a Birdbrain
  2. Good times so far
  3. Broken Heart
  4. Hatemongers in Disguise
  5. Turn it all around
  6. Watch your mouth
Demons Run Amok - Fest

1 Kommentar

Teile deine Meinung mit und schreibe einen Kommentar

Kommentar eingeben
Name eingeben