Aus Schleswig-Holstein bekam ich die Demo-EP von Krakæn auf den Tisch. Krakæn ist eine fünfköpfige (Post) Hardcore-Band, die ihr Demo am 22. März 2020 via Bandcamp veröffentlicht hat. Ihr findet die Band aber auch auf den gängigen Streaming-Plattformen wie Spotify, Deezer etc. Auch eine physische Veröffentlichung als Tape wird in den nächsten Tagen folgen. Fünf Songs sind auf dem Demo enthalten, die allesamt auf Deutsch sind.

Den Song Schranken könnt ihr euch als Appetizer hier schon einmal anhören:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

- Newsletter -
 

Video laden

Die fünf Songs des Demos sind gut gewählt und gehen gut ab. Schnelle, ausgereifte Nummern, die musikalisch überzeugen. Interessante Riffs und durchdachte Texte in Kombination mit Breaks und Tempowechsel. Der Gesang, der mir sehr gefällt, erinnert mich hier und da an den guten alten Tom Angelripper, Sänger der Thrash-Metal-Legende Sodom. Schön roh und mit ein paar Ecken, dazu sozialkritische Texte, die nicht stumpf, sondern gut durchdacht sind.

Die Backvocals, die sehr gut dosiert, aber dafür auch richtig gut eingesetzt werden, bilden dabei eine schöne Symbiose mit dem Gesang. Ich freue mich schon auf weiteres Material von den Jungs und werde sie bei nächster Gelegenheit auf jeden Fall live abchecken.

Mir gefallen die Songs Schranken und So Wie Du Bist am besten, aber hört euch ruhig alle Songs der Norddeutschen an und macht euch wie gewohnt selbst ein Bild.

Tracklist

  1. Traumtänzer 03:34
  2. So wie du bist 02:46
  3. Schranken 04:15
  4. Übermut 02:38
  5. Viel gewollt 04:21
- Spotify-Playlist -Auf der Suche nach neuen Hardcore-Bands? Dann check unsere Spotify-Playlist New Hardcore Bands:

PLAYLIST FOLGEN »

BEWERTUNG
Rating Demo
Vorheriger BeitragZAP Hardcore Magazin – Ausgabe 153 ::: Review (2019)
Nächster BeitragSHIRLEY HOLMES mit neuem Video „Wieder Sehen“
Moin! Ich bin Sven aus der Nähe von Hamburg, 72er Jahrgang und seit über 20 Jahren glücklich verheiratet. Ich bin seit Sommer 2018 bei AWAY FROM LIFE und mache hauptsächlich Konzertfotos, Reviews und Interviews. Wenn ich nicht meinem „normalen“ Job nachgehe oder für AWAY FROM LIFE schreibe, könnt ihr mich entweder im Stadion beim FC. St. Pauli, auf Konzerten, beim Fotografieren oder beim Sport treffen. Bei letzterem schlägt mein Herz für‘s Boxen und Kraftsport, mittlerweile laufe ich aber auch einige Kilometer in der Woche. Ich liebe NYHC, bin aber auch für viele andere Genre offen, die zu unserer Szene gehören oder zumindest daran angrenzen. Meine All-Time Lieblingsbands sind Sick Of It All, Misfits, Ramones, Agnostic Front, und Slipknot. Hardcore lives!

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein