- Werbung -
Dead Serious Recordings

Heute vor genau 25 Jahren am 4. Januar 1994 erschien Trashed, der damals zweite Longplayer der US-Punkrocker Lagwagon.
Das Album gehört sicher zu den Platten die den Musikgeschmack des Hörers fortan hat prägen und beeinflussen können. Oder dessen Musik man einfach nur mit einer verdammt guten Zeit in seinem Leben in Verbindung bringt. Bei mir trifft beides zu.

Lagwagon – Trashed (Back)

Noch immer regelmäßig hole ich dieses Riffmonster von 1994 aus dem Plattenschrank. Die 13 Tracks klingen heute noch wie damals. Möglicherweise sogar besser, weil man erst mit den Jahren so manchen Stellenwert eines Albums erkannt hat. Es ist zusammen mit dem Debütalbum Duh das raueste und auch punkigste Album der Band. Lagwagon haben unbestritten auch danach noch grandiose Alben geliefert, aber an diesen einzigartigen Sound von Duh und Trashed versuchte man sich danach nicht mehr. Für Lagwagon war es sicher der richtige Schritt sich nach den beiden Alben im Laufe der Jahre positiv weiter zu entwickeln.

- Werbung -
Stäbruch Festival

Aufgenommen wurden die 13 Tracks im West Beach Recorders Studio in Hollywood, Kalifornien. Das Studio wurde 1985 von Brett Gurewitz (Bad Religion) ins Leben gerufen. Dort wurden bis zur Schließung 2010 unter anderem Alben von NOFX, Rancid, The Offspring und Pennywise eingespielt. Produizert hat das Ganze neben der Band selbst,  Fat Mike von NOFX.
Von der damaligen Besetzung sind heute nur noch der kleine und der große übrig, Joey Cape der Sänger und Gitarrist Chris Flippin.

1994 wurden auch Green Day’s Dookie, Bad Religion’s Stranger than Fiction, NOFX’s Punk in Drublic und The Offspring’s Smash veröffentlicht, die alle als die wichtigsten und erfolgreichsten Alben der kalifornischen Punkszene der 90er Jahre gelten.
Trashed kann sich hier ohne weiteres einreihen.

Tracklist:

A1 Island Of Shame
A2 Lazy
A3 Know It All
A4 Stokin´The Neighbours
A5 Give It Back
A6 Rust
A7 Goin´South

B1 Dis´chords
B2 Coffee And Cigarettes
B3 Brown Eyed Girl (Written by van Morrison)
B4 Whipping Boy
B5 No One
B6 Bye For Now

- Werbung -

1 Kommentar

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein