Teilen
- Werbung -
Christmas

Mad At The World veröffentlichten im Herbst 2015 ihr Debutalbum Domination auf Beatdown Hardwear. Dabei mixen die Franzosen klassischen New York Hardcore mit einer ordentlichen Prise 90er Metal. Wir konnten mit Sänger Benoit ein Interview über die neue Platte und die zukünftigen Pläne von Mad At The World reden.

Mad At The World - DominationAFL: Hey! Wie geht’s? Ihr habt im Herbst 2015 euer erstes Album Domination veröffentlicht. Wie viel das bisherige Feedback für die Platte den bisher so aus?

MATW: Hey! Mir geht’s super, danke! Die Leute mögen unsere LP soweit wir bisher gehört haben. Ich persönlich denke, dass wir aber noch viel mehr draufhaben und ich kann es nicht abwarten unser neues Album aufzunehmen!

AFL: Ihr habt Domination auf den deutschen Label Beatdown Hardwear veröffentlicht. Wie kam der Kontakt zu dem Label zustande?

- Werbung -

MATW: Als wir 2 Demo Tracks veröffentlicht hatten, hat uns Toni (der Boss) eine Nachricht geschickt und gesagt, dass er die Songs mag. Als wir die Songs für Domination aufgenommen hatten, schickten wir ihn einen Vorab-Mix und er meinte „lasst es uns machen“. Das war‘s. Wir freuen uns sehr darüber! Die LP und die Digipacks sehen großartig aus und es ist der beste Deal den wir für die Platte bekommen konnten!

AFL: Ihr habt in euren Songs nicht den ganz typischen Hardcore Sound sondern einen großen 90er Metal und Thrash Einfluss. Wie kommt es dazu? Hören ein paar von euch eher den typischen Hardcore und ein paar Metal?

MATW: Der Grund dafür ist, dass wir alt sind, haha! Wir wollten nicht wie 90 Prozent der Bands heutzutage klingen. Eigentlich fahren heute auch recht viele Band den Mix Hardcore/Metal. Bands wie Machine Head, All Out War, Obituary zählen ganz klar zu unseren Einflüssen, also ist es logisch diesen auch in unsere Songs einfließen zu lassen. Wir zwingen uns selbst nicht dazu, dass wir unbedingt nach 90er Metal klingen müssen. Wir klingen einfach so. Erwartet auch in Zukunft mehr von diesen Vibes!

AFL: Welche 3 Worte beschreiben Mad At The World am besten?

MATW: Riffs – Riffs – Riffs!

AFL: Woher bekommt ihr gewöhnlich eure Inspiration für eure Musik?

MATW: Von unseren Alltag. Ich singe in unseren Songs nur darüber was ich fühle und wie ich in dieser beschissenen Welt überleben kann.

AFL: Ihr seid mit den Song Low…And Behold part auf den neuen AWAY FROM LIFE Sampler. Worüber handelt der Song?

MATW: Textlich geht e seine Menge über Dinge die in meinen Leben passieren. Musikalisch ist es ein Song den wir sehr lieben. Da sind verschiedene Teile die unseren Sound ausmachen.

AFL: Gibt es bei euch Pläne für eine größere Europa Tour für dieses Jahr?

MATW: Wir warden zusammen mit Steel Nation aus den USA in Mai und Juni auf Tour gehen. Darauf sind wir sehr stolz! Die Tour wurde bei Stronger Bookings gebucht. Dabei werden wir Shows auf den Concrete Fest und den Return To Strength Fest spielen. Das sind 2 Shows die wir unbedingt spielen wollten! Wir wollten auch schauen vor der Tour schon einige Shows zu spielen, aber das ist nicht immer ganz so einfach mit unserer Arbeit. Aber ich hoffe das klappt irgendwie! Danach wollen wir an unserem nächsten Album arbeiten.

AFL: Was sind den momentan deine Lieblingsbands?

MATW: Ich denke du möchtest ein paar Hardcore Bands hören, oder? Ich höre nicht wirklich alle neuen Hardcore Bands. Ich höre mir zwar fast jedes neue Album an, aber meisens nur einmal. Danach greife ich wieder auf meine alten 90er Rockbands oder aktuelle Rockbands zurück.

AFL: Hier ein paar Schlagworte. Was denkst du darüber?
Fußball: Paris Saint Germain!
Straight Edge: Immer noch!
David Bowie: Wie auch immer.
Punk-Rock: Manchmal.
Sauerkraut: Haha, ich mag das!

AFL: Was machst du denn sonst so außer Musik machen? Als was arbeitest du und was hast du für Hobbies?

MATW: Wie fast jeder habe ich einen festen Job. Ich arbeite in Vollzeit als Computer Designer. Der Job past sehr gut, weil ich mir meinen Urlaub quasi einteilen kann wie ich möchte. Sonst spiele ich gerne Basketball oder gehe ins Kino.

AFL: Ok das war meine letzte Frage. Hast du noch etwas, dass du hinzufügen möchtest oder sonst irgendwelche Abschlussworte?

MATW: Danke für das Interview und die Möglichkeit auf euren Sampler zu sein. Checkt unsere LP Domination aus. Kauft oder downloaded sie euch! Wir sehen uns auf Tour!

Demons Run Amok - Fest
Teilen
Vorheriger Beitrag“Supergroup” BLAZE CAMO Neuaulage “The Lost Tapes”
Nächster BeitragFJØRT neues Video “Anthrazit”
Mein Name ist Simon und ich habe AWAY FROM LIFE Anfang 2015 ins Leben gerufen. Ich lebe und liebe Hardcore & Punk-Rock seit meinem 13ten Lebensjahr und bin seitdem stetig auf der Suche nach neuen Bands. In meiner Freizeit besuche ich möglichst viele Shows, versuche mich durch verschiedene Sportarten fit zu halten, liebe gutes Essen und unternehme möglichst viel mit meinen Freunden und meiner Familie. Bei Fragen, Anregungen und Verbesserungsvorschläge, könnt ihr euch gerne an mich wenden. DIY OR DIE!

1 Kommentar

Teile deine Meinung mit und schreibe einen Kommentar

Kommentar eingeben
Name eingeben